Kostenloser DLC-Charakter Omega Rugal tritt am 14. April The King of Fighters XV bei

Von Dominik Probst am 21. März 2022

SNK hat angekündigt, dass der kostenlose DLC-Charakter Omega Rugal am 14. April Teil von The King of Fighters XV wird.

Rugal hatte seinen ersten Auftritt als Endgegner in The King of Fighters ’95 und kehrt nun in KOF XV zurück. Dieser tödliche Waffenhändler hat einst den weltweiten Schwarzmarkt regiert und sich nie davor gescheut, seine Klauen in alle Kämpfer zu schlagen, die es gewagt hatten, ihn herauszufordern. Durch die Kraft von Orochi ist er wieder zum Leben erweckt worden, bis eine Gruppe an starken Kämpfern seine Herrschaft beendete. Dank dem Einfluss von Verse ist er jetzt wieder zurück im Reich der Sterblichen und bereit, Rache zu üben.

Zusammen mit Omega Rugal erscheint auch ein neuer Spielmodus namens „Boss Challenge”. Spieler können sich der angsteinflößenden Omega Rugal-CPU stellen und Zugriff auf tolle Inhalte wie seine besondere Ω-Rüstung, einen neuen Schauplatz und neue Musik bekommen.

Insgesamt gibt es mit dem bereits erschienenen Team Garou (drei Charaktere), Omega Rugal und den kommenden drei Teams (mit jeweils drei Charakteren), die noch dieses Jahr erscheinen, ganze 13 DLC-Charaktere. Zusammen mit den 39 Charakteren vom Launch bietet KOF XV ein massives 52-Charakter-Aufgebot.

The King of Fighters XV ist am 17. Februar für PlayStation 5, PlayStation 4, Xbox Series X|S und PC via Steam und Epic Games Store erschienen. Die Deluxe Edition enthält den ersten Team Pass, jedoch sind jeder Team Pass und jedes Team auch separat erhältlich. Mehr Informationen gibt es auf der offiziellen Website.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Webentwickler, Technik-Nerd und Gamer aus Leidenschaft seit der Kindheit, mit einem Faible für die komplette The Legend of Zelda- und Halo-Reihe. Dazu fast keine Konsolengeneration ausgelassen und auch sehr interessiert an Indie-Games.

Schreibe einen Kommentar:

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Kommentar absenden