Neue “After The Apex”-Episode für F1 2021 enthüllt Ingame-Gegenstände von Daniel Ricciardo

Von Dominik Probst am 17. November 2021

Codemasters und Electronic Arts haben heute neue von McLaren Formula 1-Fahrer Daniel Ricciardo entworfene Ingame-Gegenstände für F1 2021 veröffentlicht, die in den My Team- und Online-Modi verfügbar sind. In „After the Apex“ schlüpft Daniel in die Rolle des Creative Directors und entwirft einen exklusiven Rennanzug, einen Helm und eine Lackierung, die ab heute im Spiel erhältlich sind.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Im kostenlosen Bereich des Podium Pass* können F1 2021-Pilot:innen den Inhalt durch EP freischalten, indem sie verschiedene Modi und Herausforderungen spielen. George Russell von Williams hat zudem eine Reihe von Gegenständen für die 30 Ebenen mit Zusatzinhalten von Serie 3 entworfen.

„Wir haben die Arbeit mit Daniel sehr genossen – zu sehen, wie seine Kreativität zum Leben erwacht”, so Paul Jeal, F1 Senior Franchise Director bei Codemasters. “Unsere Spieler:innen können ab heute Gegenstände freischalten, die von George Russell entworfen wurden, und ich bin mir sicher, dass wir sie schon bald regelmäßig in Online-Rennen sehen werden.”

F1 2021, das offizielle Spiel zur FIA FORMULA ONE WORLD CHAMPIONSHIP bietet mehrere neue Highlights, darunter den spannenden Story-Modus „Braking Point“, den erweiterten Karrieremodus, der es zwei Spieler:innen ermöglicht, gemeinsam Rennen zu fahren und den Echtsaison-Start mit der Möglichkeit, zu einem beliebigen Zeitpunkt in die Meisterschaft einzusteigen, wobei die Echtwelt-Fahrer- und Konstrukteurswertungen zeitlich passend übernommen werden.

Weitere News zu F1 2021 gibt es auf der offiziellen Website und auf den Social-Media-Kanälen Instagram, Twitter, YouTube und Facebook.

* Erhältlich im Rahmen der Podium Pass-Serie 3, die von 17. November bis 12. Januar 2022 läuft

Webentwickler, Technik-Nerd und Gamer aus Leidenschaft seit meiner Kindheit, mit einem Faible für die komplette "The Legend of Zelda"- und "Halo"-Reihe. Dazu fast keine Konsolengeneration ausgelassen und auch sehr interessiert an Indie-Games.

Schreibe einen Kommentar:

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kommentar absenden