Content Creator beherrschen die Meere im März-Update von World of Warships: Legends

Von Dominik Probst am 19. Februar 2024

Wargaming, der Entwickler und Publisher des führenden Marine-Multiplayer-Spiels World of Warships, stellt neue Inhalte für seinen Konsolentitel World of Warships: Legends vor. Im Mittelpunkt dieses Inhaltsupdates steht die Erweiterung der Creatorverse, die fünf große Content-Creator mit speziell gestalteten Kapitänsoutfits ins Spiel bringt. Das März-Update begrüßt außerdem eine klassische Kampagne im Legends-Stil, die Spieler mit einem deutschen Premium-Kreuzer der Stufe VIII belohnt, und zwei Schiffe schlagen Wellen im Büro.

Betretet das Creatorverse

Das World of Warships-Team überließ den berühmten Creatorn CouRageJD, MoistCr1TiKaL, Ludwig, Nadeshot und Sapnap die volle kreative Kontrolle, um ihre eigenen Tarnungen, Flaggen und vollständig vertonten Kommandanten sowohl auf dem PC als auch in der Konsolenversion World of Warships: Legends ins Spiel zu bringen. Beginnend am 19. Februar mit MoistCr1TiKaL wird bis zum 25. März jede Woche ein neuer Kommandant für neue Spieler verfügbar sein – hier für die PC-Version und hier für die Konsolen-Version.

Spieler mit bestehenden Konten können alle Creatorverse-Inhalte ab dem 19. Februar erwerben. In World of Warships: Legends wird ab dem 19. Februar jedes Kapitänsoutfit durch spezielle Missionen oder im Store, mit "Trending"-Kisten, die die speziell angefertigten Schiffsskins und weitere Gegenstände enthalten, erhältlich sein.

Aufgrund deiner Datenschutzeinstellung wird dieses Video nicht angezeigt.
Bitte akzeptiere die Cookies für Externe Medien um dieses Video anzuzeigen
Ich akzeptiere die Cookies der Kategorie "Externe Medien"

Schaltet den Tier VIII Premium-Kreuzer Admiral Schröder in der Kampagne "Der Löwe von Flandern" frei

Der Feldzug "Der Löwe von Flandern" folgt der klassischen Kampagnenstruktur mit 100 Meilensteinen, verteilt auf fünf Wochen. Ausgestattet mit einer Aufholmechanik werden Spieler mit aktiver Admiralitätsunterstützung, die diese Kampagne abschließen, für ihre Arbeit mit dem deutschen Tier VIII Premium-Kreuzer Admiral Schröder belohnt. Admiral Schröder verfügt über eine umfangreiche Sekundärbatterie und ist mit leistungsstarken panzerbrechenden Geschossen, einer guten Grundgeschwindigkeit und einer für einen Kreuzer ausgezeichneten Überlebensfähigkeit und Panzerung ausgestattet.

Zwei neue Büroprojekte

Das neueste Legends-Update wird mit zwei neuen Schiffen abgeschlossen, die ins Büro segeln. Das amerikanische Schlachtschiff Vermont und der deutsche Zerstörer Z-52 können erforscht und freigeschaltet werden, wobei die Vermont am 26. Februar ins Spiel kommt. Die Vermont verfügt über einen robusten Pool an Trefferpunkten und eine beachtliche Feuerkraft - sie ist mit 12 18-Zoll-Kanonen und einem überdurchschnittlichen Schaden durch panzerbrechende Granaten ausgestattet. Die Z-52 bringt einen ganzheitlicheren Kampfansatz in das Büro. Dieses Schiff verfügt über schnell nachladende Geschütze, schnelle Torpedos, die eine der höchsten Nachladegeschwindigkeiten für legendäre Zerstörer haben, und einen passablen Trefferpunktvorrat.

Außerdem beginnen am 4. März die Feierlichkeiten zum St. Patrick's Day, die das Glück der Iren ins Spiel bringen, sowie drei neue Saisons von Arenakämpfen, die es zu dominieren gilt.

Dieses Update bringt außerdem eine Reihe von Fehlerbehebungen und Verbesserungen für das gesamte Spiel mit sich. Die vollständigen Patch Notes gibt es hier.

Dominik Probst

Dominik Probst

Webentwickler, Technik-Nerd und Gamer aus Leidenschaft seit der Kindheit, mit einem Faible für die komplette The Legend of Zelda- und Halo-Reihe. Dazu fast keine Konsolengeneration ausgelassen und auch sehr interessiert an Indie-Games.