Destiny 2 – Festival der Verlorenen kehrt vom 6. Oktober bis zum 3. November zurück

Von Dominik Probst am 2. Oktober 2020

Auch dieses Jahr findet bei Destiny 2 wieder das Festival der Verlorenen statt. Eva Levante wartet im Turm auf Hüter, die sich süße Leckereien gönnen, sich maskieren und die Erinnerungen an jene ehren, die sie verloren haben. Auch der Spukforst ist vom 6. Oktober (19:00 Uhr) bis zum 3. November wieder geöffnet, doch dieses Mal lädt Spider die Hüter ein, mit ihm zu feilschen. 

Image002

Während die Dunkelheit aufzieht, können Hüter Dampf ablassen, sich etwas zum Naschen schnappen und sich darauf besinnen, wofür sie kämpfen.

Das Festival der Verlorenen in Destiny 2 findet vom 6. Oktober bis zum 3. November statt. Hüter können sich Chiffren-Dekoder holen, um am Ende des Spukforsts zusätzliche Beute zu erhalten. Außerdem dürfen sie sich auf einen neuen Exotischen Sparrow, ein neues Exotisches Schiff und einen neuen Exotischen Geist freuen.

Image003

Spuktakuläre Gegenstände warten auf mutige Hüter, die ihre Nervenstärke unter Beweis stellen.

Hüter können sich bei Eva einen Maskenball-Helm holen und eingesammelte Masken-Ornamente daran befestigen. Beim diesjährigen Festival der Verlorenen gibt es auch neue Triumphe, ein neues Abzeichen, neue Masken und weitere Chancen auf die Automatikgewehre „BrayTech-Werwolf“und „Gruselgeschichte“ mit neuen Perk-Möglichkeiten.

Zudem können Hüter darauf hinarbeiten, den Sammler-Pin „Rastlose Geist-Hülle“ freizuschalten und sich ihren Fortschritt ansehen, indem sie sich bei ihrem Bungie-Prämien-Konto einloggen.

Im Everversum wird es eine neue Reihe an universellen Rüstungsornamenten geben, mit denen Hüter ihre Rüstungen grusliger gestalten können. Außerdem sind auch Geist-Hüllen, eine neue Grauen-Haft-Geste sowie ein neuer One-Inch-Punch-Finisher verfügbar.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Destiny 2: Jenseits des Lichts erscheint am 10. November und ermöglicht es Hütern auf der ganzen Welt, sich der Dunkelheit hinzugeben und die Geheimnisse des gefrorenen Monds Europa zu enthüllen.

Webentwickler, Technik-Nerd und Gamer aus Leidenschaft seit meiner Kindheit, mit einem Faible für die komplette "The Legend of Zelda"- und "Halo"-Reihe. Dazu fast keine Konsolengeneration ausgelassen und auch sehr interessiert an Indie-Games.

Schreibe einen Kommentar:

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kommentar absenden