Ein Neuanfang in WoW Classic – die offene Beta beginnt bald!

Von Felix Mager am 1. Oktober 2021

Sowohl erfahrene Abenteurer als auch Neulinge erhalten bald die Gelegenheit für einen Neuanfang in World of Warcraft Classic. Wir öffnen brandneue Realms, auf denen Spieler ganz von vorne anfangen und auf Stufe 1 ein neues Abenteuer beginnen können – mit ein paar kleinen Änderungen.

Die offene Beta beginnt am 5. Oktober und alle Spieler werden die kommenden Änderungen am Gameplay und Verbesserungen am Spielerlebnis testen können, die Classic auf diesen Realms erwartet. Zu den geplanten Änderungen zählen folgende Punkte:

  • Schnellere Freischaltung der Phasen: Alle sechs geplanten Inhaltsphasen werden auf die Zeitspanne eines Jahres komprimiert, wobei alle zwei Monate eine neue Phase freigeschaltet wird.
  • Schnellere Stufenaufstiege: Um dem schnelleren Rhythmus der veröffentlichten Inhalte Rechnung zu tragen, wird die gewährte Erfahrung – vor allem für das Abschließen von Quests – erhöht.
  • Anpassungen an Schlachtzugsbossen: Passend zur erhöhten Spielerstärke durch die Anpassungen an Patch 1.12 wird der Schwierigkeitsgrad von Bosskämpfen etwas erhöht.
  • Verbesserungen am Spielerlebnis: Spieler können sich auf zusätzliche Änderungen an Schlachtzugsbegegnungen (wie etwa das Deaktivieren von globalen Stärkungseffekten in Schlachtzügen), Änderungen an Schwächungseffekten von Schlachtzugsbossen, eine höhere Anzahl an abbaubaren Vorkommen für Berufe und vieles mehr freuen.

Die vollständige Liste der geplanten Inhalte für diese Realms gibt es im World of Warcraft-Blog.

Leidenschaftlicher Gamer mit Vorliebe für gute Soundtracks. World of Warcraft Veteran seit 2007 und großer Fan von Simulatoren, 4X- und Strategiespielen. Mit über 1200 Stunden Spielzeit ist Civilization der Vorreiter meiner Steambibliothek. Außerdem interessieren mich gute Rollenspiele und Shooter wie Assasin's Creed und Far Cry, bei denen ich kaum einen Teil der beiden Reihen ausgelassen habe.

Schreibe einen Kommentar:

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Kommentar absenden