Marc Merrill übernimmt neue Rolle als Chief Product Officer bei Riot Games

Von Dominik Probst am 30. November 2023

Riot Games, Entwickler und Publisher von League of Legends (League) und VALORANT, gibt bekannt, dass Mitbegründer und ehemaliger Mitgeschäftsführer des Unternehmens Marc Merrill die Ökosysteme aller Produkte von Riot Games in der neu geschaffenen Rolle des Chief Product Officer (CPO) beaufsichtigen wird.

Als CPO wird Marc führend für das Zukunftsbild der Ökosysteme rund um die einzelnen Spiele agieren und gleichzeitig dabei helfen, die zukünftigen Richtungen für League, VALORANT, Teamfight Tactics, Wild Rift, Legends of Runeterra und die Abteilung Forschung und Entwicklung von Riot zu fixieren. Er ist direkt CEO Dylan Jadeja unterstellt und wird erneut dafür zuständig sein, die allgemeine Produktstrategie auszurichten und dafür zu sorgen, dass für alle Titel das Gameplay, der E-Sport und das Unterhaltungserlebnis so aufeinander abgestimmt sind, dass sie für die Spieler*innen das Größtmögliche an Wirkung und Resonanz erzeugen.

„Für dieses nächste Kapitel von Riot ist es unser Ziel, unsere auf die Spieler*innen ausgerichtete Mission noch bestrebter zu verfolgen und unsere Entwicklung von einem Unternehmen mit Fokus auf Spielen als Diensten zu einem Unternehmen mit Fokus auf Spielen als Erlebnissen fortzusetzen“, so Jadeja. „Marc ist hervorragend dafür geeignet, diese verbesserte Ausrichtung und diesen verbesserten Fokus im Interesse der Spieler*innen voranzutreiben. Er hat dieses Unternehmen von Grund auf mit aufgebaut und arbeitet seit Jahren aktiv an der Verwirklichung unserer Mission. Ihm liegt sehr viel an dem, was uns ausmacht, und dem, was wir den Spieler*innen bedeuten, und er hat differenziertes Verständnis davon, was an unseren Produkten weitgehend Anklang findet. Vor allem aber teilt Marc unser strategisches Zukunftsbild, Spiele, E-Sport und Unterhaltung für Spieler*innen zu einem Gesamterlebnis zu vereinen, das mehr ist als die Summe seiner Teile. Ohne seine Führung wären wir nicht das Unternehmen, das wir heute sind, und es ist mir eine Ehre und Freude, ihn in dieser entscheidenden Rolle zu haben.“

Diese neue Rolle wird die Produktstrategie von Riot für die Zukunft stärken, nachdem das Unternehmen im Laufe der vergangenen fünf Jahre seine Produktpalette mit der Veröffentlichung eines Ego-Shooters und eines Strategiespiels, der Erschließung von Mobilgeräten als Plattform sowie der mit einem Emmy ausgezeichneten Animationsserie Arcane erweitert hat. Marcs Erfahrung und Philosophie, bei der die Spieler*innen an erster Stelle stehen, positionieren ihn auf besondere Weise im Unternehmen. Er hilft dabei, die Publikumsorientierung von Riot zu lenken und sorgt so dafür, dass sich die Authentizität der Geschichte und des spielerorientierten Gameplays in allen Spieltiteln kontinuierlich weiterentwickelt und dass die Produkte die Spieler*innen auf neuartige und bereichernde Weise fesseln.

„Ich bin begeistert von der Gelegenheit, Riot dabei helfen zu können, Spieler*innen wirklich besondere Erlebnisse zu bieten“, so Merrill. „In einer Welt voller großartiger Unterhaltungsoptionen wollen Spieler*innen wahrhaftig großartige Spiele und das ist es, was wir zu schaffen versuchen.“

Bevor er zum CPO ernannt wurde, war Marc zuletzt President of the Games Pillar bei Riot. In dieser Rolle arbeitete er eng mit den Spiel-Führungsebenen an der Gesamtstrategie für den Spielekatalog von Riot. Seit der Mitbegründung von Riot im Jahr 2006 hat Marc eine Reihe wichtiger Führungspositionen innegehabt. Unter anderem war er der erste Präsident von Riot und der erste Executive Producer von League of Legends und später dann Co-CEO. Er war maßgeblich an der Etablierung des E-Sports und des Unterhaltungsangebots von Riot beteiligt und ist heute neben Mitbegründer Brandon Beck Mitvorsitzender des Vorstands von Riot.

Marc ist in Los Angeles geboren und aufgewachsen und war nicht nur an der Gründung von Riot und League of Legends beteiligt, sondern war auch als einer der Executive Producer von Arcane tätig, sitzt im Vorstand mehrerer Non-Profit-Organisationen – unter anderem ist er Mitvorsitzender von Unite America – und hat mit SoLa Impact zusammengearbeitet, um den Aufbau und den Betrieb des SoLa Technology and Entrepreneurship Centers zu finanzieren. Das Ziel des Centers ist es, die nächste Generation an Entwickler*innen, E-Sport-Profis, Fachleuten im Bereich Technologie, Führungskräften und Unternehmern zu inspirieren – und das kostenlos für Personen aus South LA.

Dominik Probst

Dominik Probst

Webentwickler, Technik-Nerd und Gamer aus Leidenschaft seit der Kindheit, mit einem Faible für die komplette The Legend of Zelda- und Halo-Reihe. Dazu fast keine Konsolengeneration ausgelassen und auch sehr interessiert an Indie-Games.