Rock of Ages 3: Make & Break rollt nächsten Monat in die Closed Alpha

Von Dominik Probst am 18. Dezember 2019

Indie-Publisher Modus Games gibt zusammen mit den Entwicklern ACE Team und Giant Monkey Robot heute bekannt, dass die chaotisch-kreativen Fans von Rock of Ages 3: Make & Break ab dem 10. Januar 2020 in der Closed Alpha auf Steam herumkugeln können. Die Closed Alpha ist die erste Chance vor dem Launch Anfang 2020 durch die ganz besondere Mischung aus strategischer Demolierung zu rollen. Rock of Ages 3: Make & Break erscheint auf PlayStation 4, Nintendo Switch, PC und Xbox.

Die Closed Alpha-Anmeldung für Rock of Ages 3: Make & Break funktioniert über diesen Link: https://modusgames.com/rock-of-ages-3/

Als Bonus für die Registrierung unter www.RockOfAges3.com erhalten die Spieler einen „Retro-Felsen“ und ein „Meerschweinchen-Banner“ im Spiel. Die Anmeldungen sollten in etwa mit der gleichen Geschwindigkeit erfolgen, in der die Steinbrocken in Rock of Ages 3: Make & Break den Hang hinabstürzen: Es wird nach dem First-Come-First-Served Prinzip gehandelt! Die Closed Alpha läuft von 10. bis 13. Januar 2020 und ist die erste Möglichkeit, sich beispielsweise als Käselaib die Tower-Defense-Strecke im Arcade-Stil hinab zu wagen. Ein visuelles Festmahl wird allen schon heute geboten: Ein neues Video gibt Einblicke in den brandneuen „Create“-Modus.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Rock of Ages 3: Make & Break lässt Fans das erste Mal in der Hit-Spiele-Reihe ihre wildesten Ideen in frei gestaltbaren Bahnen verwirklichen und diese mit der Community teilen. Intuitive, umfangreiche Tools bieten Unmengen an Möglichkeiten aufregende Herausforderungen für bis zu vier Freunde im Online- oder im lokalen Multiplayer zu gestalten.

In Rock of Ages 3: Make & Break wird die Weltgeschichte im Stil von Monty Python neu erzählt, während Spieler als riesiger Steinbrocken durch bedeutsame Momente der Menschheit (mit den ein oder anderen Macken) holpern. Historische Figuren, wie zum Beispiel Caesar, aber auch der Krampus oder das Fliegende Spaghetti-Monster begleiten die recht fantasievolle, aber auch unvergessliche Reise durch Geschichte und Zeit.

Webentwickler, Technik-Nerd und Gamer aus Leidenschaft seit meiner Kindheit, mit einem Faible für die komplette "The Legend of Zelda"- und "Halo"-Reihe. Dazu fast keine Konsolengeneration ausgelassen und auch sehr interessiert an Indie-Games.

Schreibe einen Kommentar:

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kommentar absenden