Ubisoft kündigt VR-Spiele zu Assassin’s Creed und Tom Clancy’s Splinter Cell in Partnerschaft mit Oculus an

Von Dominik Probst am 17. September 2020

Ubisoft verkündete im Rahmen der Facebook Connect, dass zwei neue Spiele exklusiv für die Oculus-Plattform in Entwicklung sind. Die Spiele basieren auf den erfolgreichen Spielemarken Assassin’s Creed und Tom Clancy’s Splinter Cell und bieten mittels des einzigartigen, immersiven VR-Erlebnisses ein Abenteuer, das den beiden Spiele-Reihen gerecht bleibt.

Die Assassin’s Creed– und Tom Clancy’s Splinter Cell-VR-Spiele werden von dem Ubisoft Studio Red Storm Entertainment in Zusammenarbeit mit Ubisoft Düsseldorf, Ubisoft Reflections und Ubisoft Mumbai entwickelt. Beide Spiele werden von Grund auf speziell für die Oculus-Plattform zugeschnitten und enthalten Elemente, die Fans der Spielreihen kennen und lieben.

Indem Assassin’s Creed und Tom Clancy’s Splinter Cell für VR umgesetzt werden, verstärkt Ubisoft seine Innovationen in diesem wachsenden Sektor. Als Pionier bei neuen Technologien hat Ubisoft seit 2016 an zahlreichen VR-Erlebnissen gearbeitet, darunter Eagle Flight, Werewolves Within und Star Trek Bridge Crew, die alle für Oculus verfügbar sind.

„Wir entdecken immer wieder neue Wege, wie wir Technologie nutzen können, um unvergessliche Spielerfahrungen zu erschaffen“, sagt Elizabeth Loverso, Vice President of Product Development bei Ubisoft Red Storm Entertainment. „Die State of the Art-Hardware von Oculus ermöglicht es uns, die Welten von Assassin’s Creed und Tom Clancy’s Splinter Cell für die Fans auf eine neue Art und Weise zum Leben zu erwecken. Beide Spiele werden die Technologie von Oculus in vollen Zügen nutzen, um fesselnde und intuitive Erlebnisse zu bieten, die die Spieler sonst nirgendwo erleben.“

„Wir freuen uns sehr, mit Ubisoft zusammenzuarbeiten, um zwei ihrer AAA-Marken in Virtual Reality umzusetzen. Sie sind ein außergewöhnlicher Partner, der immer wieder bahnbrechende Inhalte erschafft, und Assassin’s Creed und Tom Clancy’s Splinter Cell auf der Oculus-Plattform bilden da keine Ausnahme. Den Spielern werden dramatische und fesselnde Erlebnisse innerhalb ihrer geliebten Welten geboten, die bisher nur in 2D verfügbar waren. Wir sind sehr gespannt darauf, diese VR-Spiele den Fans der Spielereihen sowie neuen Spielern präsentieren zu können“, sagt Mike Verdu, VP of Content, Facebook Reality Labs.

Webentwickler, Technik-Nerd und Gamer aus Leidenschaft seit meiner Kindheit, mit einem Faible für die komplette "The Legend of Zelda"- und "Halo"-Reihe. Dazu fast keine Konsolengeneration ausgelassen und auch sehr interessiert an Indie-Games.

Schreibe einen Kommentar:

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kommentar absenden