Ancestors: The Humankind Odyssey jetzt auf Steam erhältlich

Von Dominik Probst am 28. August 2020

Private Division und Panache Digital Games veröffentlichten heute Ancestors: The Humankind Odyssey auf Steam, nachdem das Spiel 2019 äußerst erfolgreich auf PlayStation 4, Xbox One und im Epic Games Store veröffentlicht wurde.

Dieses einzigartige Open-World-Survivalspiel aus der Verfolgerperspektive ist der Debüt-Titel des Independent-Entwicklerstudios Panache Digital Games, welches 2014 von Patrice Désilets mitgegründet wurde. Seit der ursprünglichen Veröffentlichung erhielt das Spiel mehrere Preise und Auszeichnungen, darunter „Best Foreign Independent Game“ von Pégases, den „Pixel d’Or for Originality and Innovation“ von JeuxVideo.com sowie den Preis für „Innovation in Games“ von Ludicious Awards. Im Juni 2020 erhielt Ancestors einen „NUMIX Award“ in der Kategorie „Large Scale Game“ von der Quebec Digital Industry.

In Ancestors: The Humankind Odyssey brechen Spieler zur unglaublichsten Reise der Menschheit auf, indem sie die ersten Phasen der menschlichen Evolution erleben, wie sie vor Millionen von Jahren stattfand. Dabei kämpfen sie gegen eine harte und brutale Welt, um das Überleben ihres Geschlechts zu sichern. Die Spielmechaniken fokussieren sich auf drei Hauptprinzipien: Erforschung, Expansion und Entwicklung. Gefahren lauern hinter jeder Ecke und so müssen Spieler die Umgebung in einem neogenen Afrika vorsichtig erforschen und langsam ihr Territorium ausdehnen, um ihren Klan so von Generation zu Generation weiterzuentwickeln.

Ancestors: The Humankind Odyssey ist zum Steam-Launch-Preis von 19,99 Euro ab sofort auf Steam erhältlich. Zusammen mit der Steam-Version erscheint außerdem der offizielle Spielsoundtrack, der von afrikanischer Musik inspiriert wurde.

Außerdem enthält die Steam-Version sämtliche Patches und Updates, die seit der ursprünglichen Veröffentlichung herausgebracht wurden, darunter:

  • Verbesserte Tutorials und zusätzliche Zielvorgaben, um das Abenteuer zu erleichtern
  • Controller-Vibrationsunterstützung
  • Neues optisches Feedback bei zeitbasiertem Gameplay wie Kämpfen und diversen Aktionen
  • Neue Rollenspielknoten können einige Aufgaben des Klan-Lebens automatisieren, darunter Paarung und Sozialverhalten
  • Zusätzliche Charakteranimationen
  • Fehlerbehebungen und mehr!
Webentwickler, Technik-Nerd und Gamer aus Leidenschaft seit meiner Kindheit, mit einem Faible für die komplette "The Legend of Zelda"- und "Halo"-Reihe. Dazu fast keine Konsolengeneration ausgelassen und auch sehr interessiert an Indie-Games.

Schreibe einen Kommentar:

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kommentar absenden