Black Desert Online: Neue Klasse Gardia erhält Erweckungstalente schon am 5. Februar

Von Dominik Probst am 16. Januar 2020

Kakao Games und Pearl Abyss haben weitere Details zur Gardia, der neuen Klasse in Black Desert Online, die am 22. Januar erscheint, bekannt gegeben. Bereits am 5. Februar wird sie ihre Erweckungstalente erhalten.

Nach ihrer Erweckung schwingt Gardia die massive Stangenwaffe Jördun, welche mit der heiligen Flamme Ynix brennt, die sogar die Götter selbst vernichten kann. Die Erweckungsfähigkeiten der Gardia verbessern ihr AoE-Potential enorm und erlauben es ihr, große Scharen an Feinden auf einmal anzugreifen.

Die neue Klasse kann von interessierten Spielern bereits jetzt erstellt werden. Wer in dieser Woche eine damit zusammenhängende Questline abschließt, erhält zusätzliche Belohnungen wie ein exklusives Horn, dass die Gardia nutzen kann, um ihr Mount zu rufen. Die Klasse ist ab dem 22. Januar verfügbar, Erweckungstalente folgen am 5. Februar.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Die anderen Klassen in Black Desert Online erhalten weiterhin nach und nach ihre Wiedergeburt-Talente. Diese Woche ist die Dunkelklinge an der Reihe. Die elegante wie mysteriöse Klasse erhält eine verbesserte Version ihrer ursprünglichen Hauptwaffe, dem Kriegsmesser. Wenn sie auf die Flexibilität ihrer Erweckungstalente verzichten, können sich die Spieler stattdessen auf Wiedergeburts-Talentekonzentrieren, die sie mit mächtigen Abwandlungen ihrer Hauptwaffen-Skills ausstatten. Die Wiedergeburt kann ab Level 56 freigeschaltet werden, indem die Spieler das dazugehörige Quest von ihrem Schwarzgeist annehmen.

Spieler können ihr Abenteuer mit dem kostenlosen 7-Tage-Trial starten, der über die offizielle Website verfügbar ist. Dort gibt es auch zusätzliche Informationen zur Guardia, Events und Fähigkeiten.

 

Webentwickler, Technik-Nerd und Gamer aus Leidenschaft seit meiner Kindheit, mit einem Faible für die komplette "The Legend of Zelda"- und "Halo"-Reihe. Dazu fast keine Konsolengeneration ausgelassen und auch sehr interessiert an Indie-Games.

Schreibe einen Kommentar:

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kommentar absenden