Die Hellbugs sind wieder in Rift eingefallen

Von Dominik Probst am 2. Februar 2022

Nach einer kaum überschaubaren Zeitspanne haben die Hellbugs wieder ihr hässliches Haupt erhoben, um in Rift einzufallen. Es liegt an den Spielern, diese höllischen Kreaturen zu bekämpfen, um Telara zu retten – und sich dabei eine Reihe einzigartiger Belohnungen zu verdienen, die ihre Dominanz über die Hellbugs demonstrieren werden.

Im ab heute verfügbaren „Hellbug“-Event müssen die Spieler je nach gewählter Fraktion den Event-Händler in den beiden großen Hauptstädten von Telara, Sanctum oder Meridian, aufsuchen. Der Händler ist in großer Panik, da er gerade von kleinen Hellbugs angegriffen wird, die unter seinen Füßen hervorkommen. Die Spieler werden gebeten, Hellbug-Stützpunkte zu zerstören und Hellbug-Invasionen in Mathosia und auf der Ember Isle zurückzudrängen. Außerdem gibt es sechs zusätzliche Quests im Zusammenhang mit Hellbugs.

Sobald diese Quests abgeschlossen sind, erhalten die Spieler Chaospartikel, die entweder beim Händler oder im in-game Shop gegen verschiedene Belohnungen eingetauscht werden können. Zu den Entlohnungen gehören unter anderem ein großer Hellbug, der geritten werden kann, und ein kleiner Hellbug, der als Haustier gehalten werden kann. Achte nur darauf, dass du ihnen nicht von all den Hellbugs erzählst, die du töten musstest, um ihr Vertrauen zu gewinnen.

Webentwickler, Technik-Nerd und Gamer aus Leidenschaft seit der Kindheit, mit einem Faible für die komplette The Legend of Zelda- und Halo-Reihe. Dazu fast keine Konsolengeneration ausgelassen und auch sehr interessiert an Indie-Games.

Schreibe einen Kommentar:

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Kommentar absenden