Moons of Madness erscheint heute für Xbox One und PlayStation 4

Von Dominik Probst am 24. März 2020

Ab heute können sich Besitzer einer PlayStation 4 und Xbox One ins Weltall aufmachen und in Moons of Madness den kosmischen Horror von Rock Pocket Games und Funcom erleben. 

Spieler schlüpfen in die Rolle von Shane Newehart, dem leitenden Ingenieur einer geheimen wissenschaftlichen Forschungseinrichtung auf dem Mars. Nach einem verheißungsvollen Zwischenfall suchen den Protagonisten furchterregende Visionen heim, in denen Realität und Alptraum miteinander verschmelzen. Shane muss sich auf seine innere Ruhe, seine Fähigkeiten zur Problemlösung und seine schnellen Füße verlassen, während er immer tiefer in eine Welt voller Angst, Paranoia, Verschwörungen und Wahnsinn eintaucht.

„Wir freuen uns sehr, dass Moons of Madness von PC-Spielern so gut aufgenommen wurde. Gleichzeitig ist uns bewusst, dass viele Spieler Horror-Titel lieber auf Konsole erleben – auf der Couch vor einem größeren Bildschirm.“, meint Ivan Moen, CEO von Rock Pocket Games. „Wir sind also sehr froh, das Spiel heute auch für PS4- und Xbox One-Nutzer veröffentlichen zu können.“

Moons of Madness erschien im Oktober 2019 für PC und ist im selben Universum angesiedelt wie Funcoms The Secret World, wo Verschwörungen und dunkle Geheimnisse zur Tagesordnung gehören. Kenner von The Secret World mögen manche der Namen und Themen in Moons of Madness wiedererkennen, aber es ist nicht notwendig, den einen Titel gespielt zu haben, um den anderen zu genießen.

Weitere Informationen gibt es auf www.moonsofmadness.com.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Webentwickler, Technik-Nerd und Gamer aus Leidenschaft seit meiner Kindheit, mit einem Faible für die komplette "The Legend of Zelda"- und "Halo"-Reihe. Dazu fast keine Konsolengeneration ausgelassen und auch sehr interessiert an Indie-Games.

Schreibe einen Kommentar:

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kommentar absenden