Neues Video von Dual Universe präsentiert kommende Updates

Von Dominik Probst am 22. November 2019

In einem neuen Video, das im Novaquark Büro in Montreal aufgenommen wurde, spricht der CEO des Unternehmens Jean-Christophe Baillie über die kommenden Updates der Roadmap von Dual Universe. Mit der Alpha 3, die weiterhin im Januar 2020 veröffentlicht wird, erwartet Spieler und Unterstützer ein spannendes Jahr 2020.

2019 war sehr erfolgreich für das Team von Novaquark: Nicht nur hat das Studio ein großes Update für ihr kommendes Sci-Fi MMO Dual Universe veröffentlicht, sondern auch einen spannenden Test mit 30.000 simulierten Spielern bestanden, ein zusätzliches Budget von 11,2 Millionen US-Dollar gesichert und ein neues Studio in Montreal eröffnet.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Das war allerdings noch nicht alles. Bereits nächstes Jahr will Novaquark dort weitermachen, wo sie aufgehört haben und ein umfangreiches Update, die Alpha 3, im Januar 2020 veröffentlichen. Bei der Entwicklung orientieren sie sich kontinuierlich am Community-Feedback und planen große Gameplay-Optimierungen, wie die Implementierung von Organisationen und PvP. Während Avatar-vs-Avatar-Matches weiterhin geplant sind, hat sich Novaquark dazu entschieden, diesen Teil des PvP-Features fürs erste zu verschieben und sich stattdessen auf das innovativere Construct-vs-Construct zu fokussieren.

Das Unternehmen wird zeitnah eine aktualisierte Roadmap mit den nächsten Schritten in Dual Universes Entwicklung veröffentlichen – angefangen mit der für Januar angesetzten Alpha 3, über die darauffolgende Beta bis zum finalen Launch. In Kombination mit der aktualisierten Roadmap wird ein neuer Podcast veröffentlicht, der weitere Einblicke in die Entwicklung des Spieles und den Änderungen der Roadmap geben wird.

Webentwickler, Technik-Nerd und Gamer aus Leidenschaft seit meiner Kindheit, mit einem Faible für die komplette "The Legend of Zelda"- und "Halo"-Reihe. Dazu fast keine Konsolengeneration ausgelassen und auch sehr interessiert an Indie-Games.

Schreibe einen Kommentar:

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kommentar absenden