gravity rgb stereo soundbar 1
Hardware

Die speedlink GRAVITY RGB Stereo Soundbar im Test: Liefert der kleine Lautsprecher einen ordentlichen Klang?

Von Dominik Probst am 14. Dezember 2022

Auf der Suche nach einer geeigneten Soundbar für den heimischen Gaming-Rechner stolpert man sicherlich über die GRAVITY RGB Stereo Soundbar von speedlink. Wir haben sie für euch einem Test unterzogen. Wie gut sie im Alltag ist, erfährst du im Test.

Verpackung & Inhalt

Wie auch schon beim zuletzt getesteten Mousepad von speedlink ist auch hier der Karton in einem Schwarzton gehalten. Ebenfalls befindet sich auf der Front- und Rückseite wieder das hexagonale Muster, auf dem die Soundbar abgebildet ist. Vorne ist diese mit einem glänzenden Lack überzogen. Daneben befinden sich neben dem speedlink Logo und dem Namen der Soundbar auch noch ein paar Details wie „12W Peak Power“, „Illuminated Volume Control“ und „Headphone & Microphone Socket“ oder auch der Hinweis, dass die Soundbar neben dem Kabelbetrieb auch mittels Bluetooth genutzt werden kann.

Auf der Rückseite gibt es noch ein paar technische Spezifikationen und der An- und Ausschaltknopf sowie das Lautstärkerad werden gezeigt. Die linke Seite der Verpackung zeigt das speedlink Logo und das ihrer hauseigenen Gaming Marke Gaming Tools. Ein Schaubild mit einem USB-Kabel verdeutlicht, dass die Soundbar per USB betrieben wird. Die rechte Seite des Kartons zeigt ebenfalls die Logos von speedlink und Gaming Tools sowie die Abmessungen der Soundbar. Auf der Oberseite gibt es noch ein paar Social-Media- Links sowie das Gaming Tools Logo. Die Unterseite liefert ein paar rechtliche Hinweise. Im Inneren befinden sich die GRAVITY RGB Stereo Soundbar und eine Bedienungsanleitung.

sl 830200 bk.slot 3

Optik & Haptik

Die Soundbar ist ganz in Schwarz gehalten, nur das speedlink Logo und die Anschlüsse für Kopfhörer und Mikrofon sind in Silber und fallen dadurch auf. Auf der Vorderseite befindet sich in der Mitte das Lautstärkerad und die beiden genannten Anschlüsse. Links und rechts davon ist jeweils ein Lautsprechergitter verbaut, das zur jeweiligen Außenseite abgeschrägt ist und dadurch optisch etwas hermacht. Auf der Oberseite befindet sich ein leicht übersehbarer Knopf für die Änderung der RGB-Beleuchtung. Die relativ langen Kabel für USB, Mikrofon und Audioinput sind auf der Rückseite fest montiert.

Mit ihrem Gewicht von 640 g hat die Soundbar ein angenehmes Gewicht und wirkt mit dem verwendeten Material hochwertig und gut verarbeitet. Sehr angenehm fühlt sich die glatte Oberfläche des Gehäuses an. Wenn man sich die GRAVITY RGB Stereo Soundbar etwas genauer ansieht, merkt man, dass speedlink mitgedacht hat. Auf der Front finden wir ja die beiden Anschlüsse für Kopfhörer & Mikrofon und damit die Kabel nicht unnötig vor der Soundbar herumliegen und Unordnung stiften, ist am Boden über etwa ein Drittel der Breite eine knapp 1 cm große Kabeldurchführung von vorne nach hinten eingearbeitet.

Sobald die Soundbar per USB an den Strom angeschlossen ist, offenbart sich die RGB-Beleuchtung. Insgesamt fünf Modi stehen uns dabei zur Verfügung. Entweder es läuft eine farbwechselnde Linie von innen nach außen oder eine Visualisierung des Audiosignals, die ebenfalls ihre Farbe ändert, oder eine Dauerbeleuchtung, die ebenfalls farblich durchwechselt. Der vierte Modus nimmt die aktuell angezeigte Farbe und bleibt bei dieser. Mit dem letzten der Modi schalten wir die Beleuchtung vollständig aus.

gravity rgb stereo soundbar

Konnektivität

Die speedlink GRAVITY RGB Stereo Soundbar lässt sich kinderleicht in Betrieb nehmen. Man stecke den USB-Stecker in einen USB-Port und schon kann die Soundbar im Bluetooth-Modus betrieben werden. Dafür einfach mit einem Bluetooth-fähigen Endgerät koppeln und Musik abspielen. Der USB-Port kann natürlich auch eine Powerbank sein, welche dadurch eine gute Portabilität des Geräts bietet. Nur etwa die Größe der Soundbar von 42 cm könnte vielleicht etwas problematisch werden, in einem normalen Rucksack findet sie aber auf jeden Fall Platz. Wer nicht mit Bluetooth arbeiten möchte, der kann natürlich auch die montierten Mikrofon- und Audioinput-Kabel nutzen. Das Mikrofonkabel schleift das Signal natürlich nur zur Frontbuchse durch. Der aktuelle Modus der Soundbar (Bluetooth oder Kabel) kann mit einem einfachen Klick auf den Lautstärkeregler gewechselt werden.

Sound

Soundtechnisch wird die Soundbar von zwei Treibereinheiten und zwei passiven Radiatoren betrieben. Insgesamt kommen wir damit auf eine Power von 2x 3W mit einer 12W Peak-Power. Mit voller Lautstärke kann man hier auf jeden Fall einiges beschallen, für den Normalbetrieb reichen etwa 10 – 20 % der Leistung aus. In Sachen Klangqualität braucht sich die Soundbar ebenfalls nicht verstecken, da hier ein echt solider Klang abgeliefert wird. Bässe, Mitten und Höhen klingen gut und rund, bei Pfeifgeräuschen kratzen die Höhen etwas. Natürlich ist noch Luft nach oben in allen Bereichen, aber für den Preis von knapp 40 € kann man echt nicht meckern und bekommt eine ausgesprochen gute Klangqualität.

gravity rgb stereo soundbar

Preis & Technische Daten

speedlink verkauft die GRAVITY RGB Stereo Soundbar auf ihrer Website für einen UVP von 39,99 €. Damit ist die Soundbar eher im günstigeren Markt einzustufen.

  • EAN: 4027301813821
  • Artikelnummer: SL-830200-BK
  • Stereo-Soundbar mit RGB-Beleuchtung
  • Bluetooth-Verbindung zum Smartphone / Tablet / etc.
  • Drehregler zum Einstellen der Lautstärke und Ein-/Ausschalten der Soundbar
  • Kopfhörer- und Mikrofonanschluss an der Vorderseite
  • Output-Power (RMS): 2 × 3W, 12W Peak-Power
  • Lautsprechergehäuse: 2 × Treibereinheit, 2 × passiver Radiator
  • Treibereinheiten: 2 × 2″ (5 cm)
  • Frequenz: 120Hz – 18KHz
  • Impedanz: 4Ω
  • Verbindung: 2 × 3,5 mm-Klinkenstecker, USB-A-Stecker, Bluetooth
  • USB-/Klinkenstecker-Kabellänge: 1,35 m
  • Abmessungen: 420 × 64 × 70 mm (B × T × H)
  • Gewicht: 640 g

Fazit

Ich bin sehr positiv von der speedlink GRAVITY RGB Stereo Soundbar überrascht. Aufgrund der Größe war ich etwas skeptisch in Bezug auf die Klangqualität, aber ich wurde eines Besseren belehrt. Die Speaker leisten sehr gute Arbeit für den Preis von knapp 40 € und überzeugen mich sehr. Der Sound ist wirklich rund und klingt gut, natürlich ist Luft nach oben in diesem Bereich, aber dafür muss man dann auch tiefer in die Tasche greifen. Die RGB-Beleuchtung ist ein netter Hingucker und das Design finde ich ansprechend. Ein bisschen störend finde ich die fest montierten Kabel (USB + Kopfhörer/Mikrofon), da diese eben immer dabei sind. Möchte ich unterwegs per Bluetooth Musik hören, hängt das eine Kabel leider immer im Weg. Das optionale Entfernen eben dieser wäre eine perfekte Ergänzung gewesen.

Pro:
  • Hübsches Design
  • Betrieb mit Kabel und per Bluetooth
  • RGB-Beleuchtung
  • Viel Power
  • Guter Klang
  • Portabel nutzbar
Contra:
  • RGB-Beleuchtung ist eher dezent
  • Kabel sind fest montiert
  • Portabel etwas eingeschränkt, da ein Kabel immer herumhängt
Klangqualität
4 von 5 Buddies
Optik
4 von 5 Buddies
Preis
4 von 5 Buddies
Konnektivität
5 von 5 Buddies
Portabilität
4 von 5 Buddies

Unsere Wertung:

8.0 / 10
Webentwickler, Technik-Nerd und Gamer aus Leidenschaft seit der Kindheit, mit einem Faible für die komplette The Legend of Zelda- und Halo-Reihe. Dazu fast keine Konsolengeneration ausgelassen und auch sehr interessiert an Indie-Games.

Kommentare

  1. John am 8. Januar 2023

    Hallo. Danke für deine ausführliche Information. Kann Man dieser Lautsprecher auch als Handsfree Telefon benutzen mit ein angeschlossenen Microfon und Bluetooth Verbindung? Vielen Dank im voraus.

    1. Dominik Probst (Team) am 11. Januar 2023

      Hey John, das ist eine gute Frage. Also Handsfree Telefonie sollte funktionieren, da die Soundbar per Bluetooth verbunden wird und somit als Lautsprecher für alle Töne benutzt werden sollte. Das mit dem extra Mikrofon anschließen kann ich leider nicht testen.

Schreibe einen Kommentar:

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Kommentar absenden