Roguebook: Ab sofort digital für Konsole verfügbar

Von Dominik Probst am 24. Februar 2022

NACON und Abrakam Entertainment geben bekannt, dass Roguebook ab sofort auch digital für PlayStation 4, PlayStation 5, Xbox One, Xbox Series X|S verfügbar ist. Zur Feier des Konsolen-Launch gibt es zudem einen neuen Helden: Fugoro, Händler der Wunder.

Der mysteriöse Triton Fugoro ist berühmt berüchtigt dafür Abenteurer, Sammler, Piratenkapitän und Frosch-Dieb zu sein – und für die Katastrophe rund um das Roguebook verantwortlich zu sein. Er trägt einen großen Rucksack, der bis zum Bersten mit Schätzen und magischen Münzen gefüllt ist, sowie einen Stab, den Frogoro überraschend agil einsetzt, um Gegner anzugreifen. Kombiniert mit den Karten anderer Helden bringen Frogoros Karten alles mit sich, was es braucht, um das Roguebook zu zerstören.

Zusätzlich verleiht ein neues Update, exklusiv für die PC-Version, Roguebook einen kompetitiven Aspekt in Form von täglichen Online-Wettbewerben: Zweimal pro Tag wird das Roguebook eine festgelegte Form annehmen, die für alle gleich ist und diejenigen, die es als erstes bei ihrem ersten Versuch schlagen, gewinnen.

Roguebook ist ein Roguelike-Deckbuilder, der unter Mitarbeit von Richard Garfield, dem Schöpfer von Magic: The Gathering, designt wurde und in der magischen Welt Faeria spielt. Es gilt ein Team aus zwei der fünf verfügbaren Helden zu erstellen und die Legenden des Roguebooks in taktischen, rundenbasierten Kämpfen zu schlagen.

Roguebook ist jetzt digital auf PlayStation 4, PlayStation 5, Xbox One, Xbox Series X|S und Steam erhältlich. Das Spiel wird im Frühjahr 2022 zudem auch auf Nintendo Switch erscheinen.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Webentwickler, Technik-Nerd und Gamer aus Leidenschaft seit der Kindheit, mit einem Faible für die komplette The Legend of Zelda- und Halo-Reihe. Dazu fast keine Konsolengeneration ausgelassen und auch sehr interessiert an Indie-Games.

Schreibe einen Kommentar:

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Kommentar absenden