Suicide Squad: Kill the Justice League – Story-Trailer beim DC FanDome enthüllt

Von Dominik Probst am 18. Oktober 2021

Warner Bros. Games und DC präsentieren einen neuen Story-Trailer von Suicide Squad: Kill the Justice League. Das Spiel ist ein genreübergreifender Action-Adventure-Shooter, der von Rocksteady Studios entwickelt wird, den Machern hinter der von Kritikern in höchsten Tönen gelobten Batman: Arkham-Serie.

Der neue Story-Trailer, der erstmals während des DC FanDomes ausgestrahlt wurde, wirft etwas Licht auf die Ursprünge von Amanda Wallers berüchtigter Task Force X (auch bekannt als das „Suicide Squad“). Harley Quinn, Deadshot, Captain Boomerang und King Shark begeben sich widerwillig auf ihre Mission, um die größten DC-Superhelden der Welt auszuschalten: Die Justice League. Mit einer völlig neuen Geschichte und einer großen offenen Spielwelt in Metropolis wird Suicide Squad: Kill the Justice League vier DC-Superschurken auf einen Kollisionskurs mit einer einfallenden Alienarmee und den DC-Superhelden setzen, die sich jetzt dazu entschlossen haben, die Stadt zu zerstören, die sie einst zu schützen geschworen hatten. Währenddessen muss das Squad sich stets vor den tödlichen Sprengladungen in Acht nehmen, die in ihren Köpfen platziert wurden und beim ersten Anzeichen von Ungehorsam in die Luft gejagt werden können.

Suicide Squad: Kill the Justice League wird 2022 weltweit auf PlayStation 5, Xbox Series X|S und PC verfügbar sein. Weitere Informationen gibt es auf SuicideSquadGame.com, sowie Twitter (SuicideSquadRS), Instagram (SuicideSquadRS), YouTube (SuicideSquadRS), Twitch (Rocksteady), Facebook (SuicideSquadRocksteady) und Discord (SuicideSquadRS).

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Webentwickler, Technik-Nerd und Gamer aus Leidenschaft seit meiner Kindheit, mit einem Faible für die komplette "The Legend of Zelda"- und "Halo"-Reihe. Dazu fast keine Konsolengeneration ausgelassen und auch sehr interessiert an Indie-Games.

Schreibe einen Kommentar:

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kommentar absenden