The Witcher: Monster Slayer erscheint am 21. Juli 2021 (iOS, Android) – Trailer veröffentlicht

Von Dominik Probst am 2. Juli 2021

Spokko, ein Mitglied der CD PROJEKT-Familie, gab heute bekannt, dass The Witcher: Monster Slayer, ein kostenloses, ortsabhängiges AR-Rollenspiel, am 21. Juli sowohl für iOS als auch für Android erscheinen wird.

The Witcher: Monster Slayer – entwickelt und veröffentlicht von Spokko – spielt lange vor der Geschichte der The Witcher-Spielereihe von CD PROJEKT RED. In einer Zeit, in der Monster in großer Zahl frei durch das Land streifen, ist die noch relativ neue Rolle des “Hexers” auf dem gesamten Kontinent unentbehrlich geworden. In Monster Slayer werden die Spieler und Spielerinnen erleben, wie sich die Welt um sie herum in das aus dem The Witcher-Universum bekannte Dark-Fantasy-Reich verwandelt. Als frisch ausgebildeter Hexer werden sie sich mit ortsbezogenem Gameplay und fortschrittlichen Augmented-Reality-Features auf die Jagd nach blutrünstigen Monstern machen, die in der Nähe lauern.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Im Vorgriff auf die Veröffentlichung von Monster Slayer am 21. Juli kündigte Spokko außerdem an, dass Android-Nutzer sich jetzt auf Google Play vorregistrieren können, um ihre Reise auf ihrem Pfad fortzusetzen, sobald das Spiel erscheint. Mit der Vorregistrierung erhalten die Spieler das Kaer Morhen-Stahlschwert, das sie sofort zu Beginn ihres Abenteuers in ihr Inventar aufnehmen können und mit dem sie für jedes getötete Monster 10% mehr Erfahrungspunkte im Spiel erhalten.

Vorregistrierung auf Google Play

Für weitere Informationen über The Witcher: Monster Slayer besucht man die offizielle Website oder folgt dem Spiel auf Facebook und Twitter.

Webentwickler, Technik-Nerd und Gamer aus Leidenschaft seit meiner Kindheit, mit einem Faible für die komplette "The Legend of Zelda"- und "Halo"-Reihe. Dazu fast keine Konsolengeneration ausgelassen und auch sehr interessiert an Indie-Games.

Schreibe einen Kommentar:

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kommentar absenden