Überarbeitete Helden Tantu und Wu-Ju erscheinen heute in Shadow Arena

Von Dominik Probst am 29. Januar 2021

Nachdem alle Systeme und das Gameplay von Shadow Arena rund um den neuen 3 vs. 3-Trio-Modus umfangreich überarbeitet wurden und jedes Teammitglied nun eine klar definierte Rolle besitzt, kündigt Pearl Abyss heute die Rückkehr zweier Helden an. Überarbeitete Charaktere betreten mit neuen intuitiven Kampfmechaniken, die Veteranen und neue Spieler gleichermaßen begeistern werden, das Schlachtfeld.

Tantu und Wu-Jun kehren mit verbesserten Fähigkeiten zurück zu Shadow Arena und können ihre Gegner mit mehr Massenkontrolle-Fähigkeiten bekämpfen.

Tantu stellt eine mächtige Schadensklasse dar, die nun mit ihrer Iron Buster-Waffe mehr Reichweite besitzt. Um den Helden weiter zu optimieren und spielerisch intuitiver zu gestalten, wurden zwei seiner Fähigkeiten entfernt und ein neuer Overload-Skill hinzugefügt. Overload erlaubt es Spielern, Gegner kontinuierlich anzugreifen. Während die Fähigkeit aktiv ist, wird keine Munition aufgebraucht.

Wu-Ju ist ein Support-Held, der einen hungrigen Schwarzgeist beschwört, um gegnerische Verteidigungsmöglichkeiten drastisch zu reduzieren und gleichzeitig die Angriffskraft der eigenen Verbündeten zu erhöhen. Außerdem ist er in der Lage, Gegner aufzuspüren und gefährliche Situationen zu vermeiden, damit kein Verbündeter in einen Hinterhalt gerät. Wu-Jus starkes Fähigkeiten-Arsenal wird durch seine geringen Lebenspunkte ausgeglichen. Darum ist es empfehlenswert, sich immer an der Seite eines Verbündeten auf dem Schlachtfeld zu bewegen.

Shadow Arena hat vor kurzem die Helden erneuert, um den Teamstrategie-Aspekt zu verbessern. Die Helden werden nun nach und nach neu veröffentlicht.

Weitere Informationen findest du auf der offiziellen Webseite.

Webentwickler, Technik-Nerd und Gamer aus Leidenschaft seit meiner Kindheit, mit einem Faible für die komplette "The Legend of Zelda"- und "Halo"-Reihe. Dazu fast keine Konsolengeneration ausgelassen und auch sehr interessiert an Indie-Games.

Schreibe einen Kommentar:

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kommentar absenden