WRC 9: Neues Video zeigt die Rallye Neuseeland

Von Dominik Probst am 30. April 2020

NACON und Entwicklungsstudio KT Racing veröffentlichen heute das erste Gameplay-Video zu WRC 9, dem offiziellen Videospiel der FIA World Rally Championship. WRC 9erscheint planmäßig am 4. September 2020 für PlayStation 4, Xbox One und PC im Handel sowie zu einem späteren Zeitpunkt für PlayStation 5, Xbox One Series X und Nintendo Switch.

Das neue Gameplay-Video gibt den Fans einen Blick auf die Arbeit, die KT Racing in die Umsetzung der bekannten Rallye Neuseeland steckt, die nach sieben Jahren Pause im großen Stil ihre Rückkehr in den Rennkalender der FIA World Rally Championship feiert. Sie ist eine der drei neuen Rallyes dieser Saison – neben der Safari-Rallye in Kenia und der Rallye Japan – die von WRC-Fans mit Spannung erwartet werden.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

In der neuen Rallye stehen die Spieler vor kniffligen Herausforderungen – an der zerklüfteten Küste wie auch in der urwüchsigen Landschaft rund um Auckland, im Herzen der Nordinsel.

„Die Straßen Neuseelands zählen zu den schönsten und beliebtesten in der Geschichte der Meisterschaft“, so Benoît Gomes, Lead Level Designer bei KT Racing. „Die Rallye Neuseeland ist für ihre schnellen Kurvenfolgen, den anhaltenden Temporhythmus und ihre atemberaubenden Landschaften bekannt – eine wahrhaft einmalige Rennerfahrung! Die lange Vorbereitungsarbeit hat es uns ermöglicht, die üppige Vegetation, das Licht, die einzigartigen Aussichten auf den Ozean sowie die Topografie und Oberflächen der Straßen, die überwiegend aus Schotter bestehen, so präzise wie möglich nachzubilden. Wir sind daher überzeugt, dass die Spieler diese Herausforderung in WRC 9 so sehr genießen werden wie wir“, schließt Gomes.

Webentwickler, Technik-Nerd und Gamer aus Leidenschaft seit meiner Kindheit, mit einem Faible für die komplette "The Legend of Zelda"- und "Halo"-Reihe. Dazu fast keine Konsolengeneration ausgelassen und auch sehr interessiert an Indie-Games.

Schreibe einen Kommentar:

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kommentar absenden