Dying Light 2: Co-op-Modus, Konsolenvergleiche und brandneues Gameplay: Die letzte Episode Dying 2 Know war vollgepackt mit spannenden neuen Details

Von Dominik Probst am 14. Januar 2022

Die gestrige Folge war ganz den Fans von Techland gewidmet. In dieser letzten D2K-Episode, moderiert von Jonah Scott und Streamerin Leah, die in den letzten Monaten durch die Welt von Dying Light geführt haben, beantwortete Techland eine der am häufigsten gestellten Fragen der Community: “Wird es einen Koop-Modus geben?”

Die Antwort lautet: Ja! Mit einer kurzen Erklärung der Funktionsweise und einer Videopräsentation des 4-Personen-Koop-Modus zeigte Techland einen weiteren spannenden Aspekt des Gameplays.

Während der Dying Light 2 Stay Human-Preview-Events im letzten Jahr hatten Medienvertreter aus aller Welt die Möglichkeit, das Spiel sowohl auf PC als auch auf Konsolen zu testen. Die ersten Eindrücke aus der Vorschau waren fantastisch, aber diese Episode gab den Spielern einen Einblick, wie sich das Gameplay auf den verschiedenen Plattformen unterscheidet. PS4, Xbox One X, PS5 und Xbox Series X – alles ist dabei.

ivo hakon hires

Die Entwickler von Techland haben in den letzten Jahren hart gearbeitet, um das bestmögliche Spielerlebnis zu bieten. Sie hatten in dieser Folge auch ein paar Worte an die Dying Light-Community zu richten, denn die letzten sechs Jahre waren für alle gemeinsam eine aufregende  Reise.

In der sechsten Folge von D2K erfahren Spieler zudem mehr über den UGC-Wettbewerb, der ursprünglich in der ersten Folge angekündigt wurde. Gemeinsam mit dem besonderen Gast, der Cosplayerin Irina Meier, wird die Jury von Techland die Gewinner des Wettbewerbs auswählen. Techland wünscht allen Teilnehmern viel Glück! Als Bonus gibt es auch dieses Mal wieder einen kostenlosen Banshee-Comic auf Techlands Social Hub TechlandGG.

screen36 hires

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Webentwickler, Technik-Nerd und Gamer aus Leidenschaft seit meiner Kindheit, mit einem Faible für die komplette "The Legend of Zelda"- und "Halo"-Reihe. Dazu fast keine Konsolengeneration ausgelassen und auch sehr interessiert an Indie-Games.

Schreibe einen Kommentar:

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kommentar absenden