Dynasty Warriors 9 Empires erstürmt am 15. Februar 2022 die Burg!

Von Dominik Probst am 4. Oktober 2021

KOEI TECMO und Entwickler Omega Force haben am Samstag auf der TOKYO GAME SHOW 2021 ONLINE neue Informationen sowie das Veröffentlichungsdatum von DYNASTY WARRIORS 9 Empires bekanntgegeben. Das strategische Kampferlebnis erscheint am 15. Februar 2022 für Nintendo Switch, Xbox Series X|S, Xbox One, PlayStation 4 und digital für PlayStation 5 (kostenloses Upgrade von der PlayStation-4-Version verfügbar).

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

DYNASTY WARRIORS 9 Empires kombiniert die 1-vs.-1.000-Action von DYNASTY WARRIORS mit taktischen Elementen und versetzt die Spieler in das alte China. Die Kämpfe haben sich im Vergleich zu früheren Titeln der Serie dank des „Storming-the-Castle“-Features stark verändert. Die Bereiche rund um die Burgen, die Schlachtfelder und Scharmützel entwickeln sich zu jenen “Storming-the-Castle”-Kämpfen, bei denen die Spieler um die Kontrolle der Burg kämpfen. Spieler dringen während der „Belagerungsschlachten“ in den gegnerischen Stützpunkt ein, indem sie Belagerungswaffen einsetzen und ihrer Truppe während der Schlacht weitere Anweisungen geben. Sobald ein gegnerisches Tor durchbrochen wurde, beginnt die „Entscheidungsschlacht“, in welcher der Sieg errungen wird, indem der Kommandant besiegt wurde. Für den letzten erbitterten Widerstand kehren alle gegnerischen Offiziere noch einmal auf das Schlachtfeld zurück – dort können sie final besiegt oder gefangen genommen werden.

Ein weiteres Element, das den Kampf stark beeinflussen wird, sind die “Secret Plans”. Diese werden in der Schlachtvorbereitungsphase ausgewählt und als Mission im Kampf aktiviert. Jeder Secret Plan hat seine eigenen Bedingungen für Erfolg oder Misserfolg. Sobald die Kriterien erfüllt sind, werden vorteilhafte Effekte für die Verbündeten aktiviert, beispielsweise „Capture Surrounding Bases“, „Defeat Messengers“, „Escort the Engineers“ und viele mehr. Jede Schlacht besitzt Phasen des Angriffs und der Verteidigung, in denen sich die Secret Plans unterschiedlich nutzen lassen. Andererseits können auch Gegner dieses taktische Mittel nutzen. Die Secret Plans des Gegners können allerdings auch verhindert werden.

Die Armee-Affinität wird auch in DYNASTY WARRIORS 9 Empires eine wichtige Rolle spielen, da jede Offizierseinheit einem militärischen Einheitentyp zugewiesen wird. Die drei Typen haben jeweils Stärken und Schwächen: Infanterie < Bogenschützen < Kavallerie < Infanterie. Wenn eine Einheit gegen einen Gegner kämpft, der im Nachteil ist, kann sie mehr Schaden austeilen und den erlittenen Schaden verringern. Wenn eine Einheit jedoch gegen Gegner mit Nachteilen kämpft, kehrt sich die Situation um. Darüber hinaus hat jede Militäreinheit ihre eigenen Spezialeffekte: Infanterie kann Belagerungswaffen effektiver angreifen, Kavallerie kann dem gegnerischen Hauptquartier mehr Schaden zufügen und Bogenschützen können simultane Angriffe durchführen.

Neben den Kämpfen werden auch die aus der Empires-Serie bekannten politischen Intrigen und das innenpolitische System enthalten sein. Die Königreiche versuchen jeweils China zu vereinen. Die Ziele werden jedes halbe Jahr aktualisiert. Jeden Monat können die Spieler Befehle erteilen, neue Offiziere für das Königreich suchen, Pfeile und Gegenstände  kaufen und eine Vielzahl von militärischen, wirtschaftlichen und diplomatischen Befehlen ausführen – abhängig vom Rang des Spielers.

DYNASTY WARRIORS 9 Empires erscheint am 15. Februar 2022 für Nintendo Switch, Xbox Series X|S, Xbox One, PlayStation 4 und digital für PlayStation 5 (kostenloses Upgrade von der PlayStation-4-Version verfügbar).

Webentwickler, Technik-Nerd und Gamer aus Leidenschaft seit meiner Kindheit, mit einem Faible für die komplette "The Legend of Zelda"- und "Halo"-Reihe. Dazu fast keine Konsolengeneration ausgelassen und auch sehr interessiert an Indie-Games.

Schreibe einen Kommentar:

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kommentar absenden