Ergebnisse des vierten Spieltages der eFootball.Pro-Saison 2019/20

Von Dominik Probst am 11. Februar 2020

Am vergangenen Wochenende fand in Barcelona der vierte Spieltag der eFootball.Pro-Saison 2019/20 statt, die in der Fußballsimulation eFootball PES 2020 ausgetragen wird. Die zehn teilnehmenden E-Sport-Mannschaften traten in fünf Partien mit jeweils zwei Spielen (Heim- und Auswärtsspiel) gegeneinander an.

Die Ergebnisse vom Samstag in chronologischer Reihenfolge:

FC Schalke 04         1-1 / 0-1           FC Barcelona

FC Nantes                3-2 / 0-2           Arsenal FC

Juventus Turin          3-2 / 1-0           Manchester United FC

Boavista FC              2-3 / 3-1           FC Bayern München

Celtic FC                   2-2 / 1-1           AS Monaco

Die Partie zwischen FC Schalke 04 gegen den FC Barcelona stand im Zeichen dringend benötigter Punkte, um in der Ligatabelle wichtige Plätze nach oben klettern zu können. Nachdem der FC Schalke 04 im ersten Spiel noch ein Unentschieden erzielen konnte, ging das zweite Match knapp an den FC Barcelona. Damit liegt der FC Schalke 04 nun aufgrund des schlechteren Torverhältnisses gegenüber Arsenal FC auf dem letzten Platz.

Von höchster Spannung geprägt war das Aufeinandertreffen von Boavista FC und dem FC Bayern München: In der ersten Partie konnte der FC Bayern München mit einer starken mentalen Leistung einen Rückstand aufholen und sogar in einen Sieg wandeln. Das zweite Spiel ging dann aber, auf ähnlich spannende Art, mit einem Sieg für Boavista FC aus. Punktgleich mit Juventus Turin befindet sich der FC Bayern München nun auf einem weiterhin aussichtsreichen dritten Platz.

Für viele Fans überraschend waren die zwei Unentschieden zwischen Celtic FC und AS Monaco. Zwar bleibt AS Monaco damit weiterhin ungeschlagen sowie aktueller Tabellenführer der Liga, hat jedoch die Chance verpasst, den Vorsprung weiter auszubauen.

Zu Beginn des Spieltages wurden darüber hinaus sowohl der MVP als auch das Tor des dritten Spieltages verkündet. Kepa vom FC Nantes konnte die Auszeichnung des schönsten Tores entgegennehmen, ASM Usmakabyle von AS Monaco wurde als wertvollster Spieler ausgezeichnet. Die Awards für den vierten Spieltag werden am 22. Februar vergeben und ebenfalls mit einem Preisgeld von jeweils 10.000 Euro honoriert.

Den zuvor live übertragenen kompletten Spieltag kann man hier als Video-on-Demand abrufen:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Der fünfte Spieltag am Samstag, den 22. Februar, hält folgende Paarungen bereit:

  • AS Monaco gegen FC Barcelona
  • Celtic FC gegen Boavista FC
  • Juventus Turin gegen FC Bayern München
  • FC Nantes gegen Manchester United FC
  • FC Schalke 04 gegen Arsenal FC
Webentwickler, Technik-Nerd und Gamer aus Leidenschaft seit meiner Kindheit, mit einem Faible für die komplette "The Legend of Zelda"- und "Halo"-Reihe. Dazu fast keine Konsolengeneration ausgelassen und auch sehr interessiert an Indie-Games.

Schreibe einen Kommentar:

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kommentar absenden