Hearthstone führt Stacheleber im Schlachtfeldmodus sowie kampfbereite Decks ein!

Von Dominik Probst am 29. April 2021

Mit dem neuesten Update von Hearthstone führt das Spiel einen neuen Dienertyp im Schlachtfeldmodus und kampfbereite Decks ein! Die Stacheleber sind ein neuer Dienertyp mit 17 neuen Dienern, 3 neuen Helden und einer neuen Mechanik. Kampfbereite Decks ermöglichen es jedem Spieler, seiner Sammlung einen Vorsprung zu verschaffen. Die neuen Änderungen werden mit Patch 20.2 am 4. Mai in das Spiel eingeführt!

NEUES UPDATE FÜR DEN SCHLACHTFELDMODUS (4. Mai)

Blizzard stellt einen neuen Dienertyp vor – den ersten Dienertyp, der exklusiv für den Schlachtfeldmodus verfügbar ist: die Stacheleber!

  • Neue Schlachtfeldmechanik: Blutedelsteine (Zauber, die einem befreundeten Diener +1/+1 verleihen)
  • 3 neue Helden, 17 neue Diener
    • Xyrella – Lichtblick (2) Wählt einen Diener aus Bobs Gasthaus aus und erhaltet ihn auf die Hand. Setzt seine Werte auf 2.
    • Todessprecher Schwarzdorn – Blutgebunden (Passiv) Erhaltet 2 Blutedelsteine, nachdem Ihr Bobs Gasthaus aufgewertet habt.
    • Vol’jin – Geistertausch (0) Wählt 2 Diener. Vertauscht ihre Werte.

KAMPFBEREITE DECKS (4.–25. Mai)

Mit den neuen kampfbereiten Decks können Spieler ein vollständiges Deck ihrer Wahl dauerhaft ihrer Sammlung hinzufügen! Kampfbereite Decks können einmal pro Account für begrenzte Zeit im Battle.net– und Hearthstone-Shop für 19,99 EUR erworben werden.

Weitere Details zu kampfbereiten Decks und den Stachelebern für den Schlachtfeldmodus finden sichim offizellen Blogeintrag: https://playhearthstone.com/de-de/news/23665633/stacheleber-erobern-das-schlachtfeld-and-kampferprobte-decks

Webentwickler, Technik-Nerd und Gamer aus Leidenschaft seit meiner Kindheit, mit einem Faible für die komplette "The Legend of Zelda"- und "Halo"-Reihe. Dazu fast keine Konsolengeneration ausgelassen und auch sehr interessiert an Indie-Games.

Schreibe einen Kommentar:

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kommentar absenden