JARS: Victors geheimnisvoller Keller wartet in burtoneskem Strategie-Spiel

Von Dominik Probst am 20. Oktober 2021

Mousetrap Games und Daedalic Entertainment laden Spieler in die staubigen Kellergewölbe von JARS ein, einer strategischen Mischung aus Tower Defense und Rätseln mit einem ganz eigenen Gothic-Horror-Flair. Das Spiel erscheint heute für PC via  Steam, Epic Games Store und GoG sowie für  Nintendo Switch.

JARS erzählt die Geschichte des jungen Victor, der ein Glas Gurken für seine Mutter aus dem Keller holen soll. Dabei entdeckt er einen mysteriösen Sarkophag, krabbelige Kreaturen brechen aus den anderen Einmachgläsern im Keller aus und Victor bleibt nichts anderes übrig, als sie zu bekämpfen, um seinen gruseligen Fund zu beschützen. In strategischer Tower-Defense-Manier nutzt Viktor Untergebene und Gegenstände, um alle Gläser zu zerbrechen und ihre Bewohner unschädlich zu machen.

Victor kann nur gewinnen, wenn er die richtige Sorte Minion zur rechten Zeit einsetzt und sie mit Gegenständen und weiteren Upgrades kombiniert, um das Beste aus einer Situation herauszuholen. Außerdem muss er herausfinden, warum in dem seltsamen Buch, das er gefunden hat, einige Seiten fehlen, warum Dracula in seinem Keller abhängt und ob er die Welt retten kann – bevor seine Mutter ihn unter Hausarrest stellt.

Features:

  • Ein Strategiespiel voller Rätsel und Tower-Defense-Elementen: Hauptziel ist es, den Sarkophag zu beschützen und alle Gläser zu zerbrechen.
  • Ein markanter, von gruseligen und lustigen Klassikern inspirierter Artstyle: Handgezeichneter, gammeliger Horror mit einer Prise Humor.
  • Zufall und Adaptionsfähigkeit: Man kann nie wissen, was in einem Glas lauert und muss sich an neue Mechaniken und Situationen anpassen.

Weitere Informationen gibt es auf Steam, Epic Games Store and GoG und dem Nintendo eShop.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Webentwickler, Technik-Nerd und Gamer aus Leidenschaft seit meiner Kindheit, mit einem Faible für die komplette "The Legend of Zelda"- und "Halo"-Reihe. Dazu fast keine Konsolengeneration ausgelassen und auch sehr interessiert an Indie-Games.

Schreibe einen Kommentar:

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kommentar absenden