Letzter Dungeons 3 DLC für PC und Xbox One veröffentlicht, PS4 folgt am Dienstag

Von Dominik Probst am 21. Februar 2020

Strategiespezialist Kalypso Media und die Entwickler der Realmforge Studios kündigen voller Freude (und Wehmut) die Veröffentlichung des letzten Dungeons 3 DLCs “A Multitude Of Maps” an. Das brandneue Abenteuer zum Fan-Liebling Dungeons 3 (94% Steam Reviews) ist ab sofort für Steam und Xbox One erhältlich. Die PlayStation 4-Version erscheint am Dienstag, 25.02. “A Multitude of Maps” schließt die glorreiche Geschichte der Dungeons 3-Saga mit drei neuen Missionen und Gefechtskarten ab: “Steine der Beschwörung“, “Leichen für den Leichenberg” und “Golem Umbettung“. Der neue Trailer zum “A Multitude of Maps”-DLC steht weiter unter zum anschauen zur Verfügung.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Über “A Multitude Of Maps”-DLC:
Das Wankelmütige Böse konnte den Zugabe-Rufen nicht widerstehen: Ein letztes Mal – dieses Mal wirklich, ehrlich! – zieht ihr euch die überdimensionierten Stiefel des Absoluten Bösen an und zieht indrei einzigartigen Sandboxkarten in die Schlacht gegen das besonders langweilige Gute! Zeigt euren Widersachern, wo der Kriegshammer hängt und beweist euer Geschick gemeinsam in harmonischer Zwietracht mit euren schlimmsten Freunden und liebsten Feinden. In dieser Kartensammlung kämpft ihr gemeinsam mit Thalya um die Steine der Beschwörung, opfert ahnungslose Opfer aufopferungsvoll auf dem Opferberg und helft einem Grabgolem, eine neue Ruhestätte zu finden.

  • A Multitude of Maps” beinhaltet mehrere Stunden Spielspaß aufdrei umfangreichen, neuen Gefechtskarten mit neuen Aufgaben für das Erhabene Böse: Die Steine der Beschwörung, Leichen für den Leichenberg sowie die Golem-Umbettung.
  • Alle drei Karten können im Einzelspieler-Modus sowie gemeinsam mit Freunden im kooperativen Multiplayer-Modus gemeistert werden.
Webentwickler, Technik-Nerd und Gamer aus Leidenschaft seit meiner Kindheit, mit einem Faible für die komplette "The Legend of Zelda"- und "Halo"-Reihe. Dazu fast keine Konsolengeneration ausgelassen und auch sehr interessiert an Indie-Games.

Schreibe einen Kommentar:

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kommentar absenden