Milestone präsentiert erstmals Gameplay von MotoGP 21

Von Dominik Probst am 11. März 2021

Milestone und Dorna Sports S.L. präsentieren erstmals Gameplay von MotoGP 21, dem kommenden nächsten Teil der einzigartigen Zweirad-Motorsport-Simulation für PlayStation 4, PlayStation 5, Xbox One inkl. Xbox One X, Xbox Series X|S, Nintendo Switch und PC. MotoGP 21 wird ab 22. April 2021 digital und als Box-Produkt im Handel erhältlich sein.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Durch die kontinuierliche Weiterentwicklung der Spielserie, wird auch die MotoGP 221 eine Vielzahl von Neuerungen in der Spielmechanik enthalten. Eine von diesen neuen Funktionen ist die bekannte „Long Lap Penalty“ – eine Strafe für Fahrer, die während des Rennverlaufs unfaires Verhalten wie z.B. Befahren von Abkürzungen oder grundlegende Missachtung der Rennregeln anwenden.

Die Strafe besteht darin, einer Runde einige Sekunden zusätzlicher Fahrzeit hinzuzufügen. Diese zusätzlichen Sekunden werden auf einer Teilstrecke außerhalb der regulären Rennstrecke erzielt. Dieser Teilabschnitt erweitert die reguläre Rennstrecke um zusätzliche Streckenmeter, so dass die Gesamt-Rundenzeit einige Sekunden länger ist als die regulär mögliche Rundenzeit. Tatsächlich ist diese Verfahrensweise eine nützliche Möglichkeit für die Stewards, eine geringfügige Strafe zu verhängen, die den betroffenen Fahrer jedoch bereits seine aktuelle Position kosten könnte.

MotoGP 21 verspricht ein realistischeres Erlebnis als je zuvor und das Gameplay bietet eine elektrisierende, strategisch anspruchsvolle und adrenalingeladene Rennsimulation. Weitere Details zu MotoGP 21 werden in Kürze bekanntgegeben.

MotoGP 21 ist ab 22. April 2021 digital und als Box-Produkt für PlayStation 4, PlayStation 5, Xbox One inkl. Xbox One X, Xbox Series X|S, Nintendo Switch und PC im Handel erhältlich.

Webentwickler, Technik-Nerd und Gamer aus Leidenschaft seit meiner Kindheit, mit einem Faible für die komplette "The Legend of Zelda"- und "Halo"-Reihe. Dazu fast keine Konsolengeneration ausgelassen und auch sehr interessiert an Indie-Games.

Schreibe einen Kommentar:

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kommentar absenden