Neun weitere Sprachen für Police Simulator: Patrol Officers!

Von Dominik Probst am 27. Juli 2021

Seit seinem Release am 17. Juni 2021 hat Police Simulator: Patrol Officers von Aesir Interactive und astragon Entertainment bereits viel positives Feedback sowie jede Menge spannender Ideen und Feature-Wünsche aus der Community erhalten. Eines der am meisten nachgefragten Features: Noch mehr Sprachen! Ein Wunsch, den das Developer-Team gerne mit dem heutigen Update erfüllt! Zwar bleiben getreu dem US-Setting die Voice-Overs auf Englisch (die deutsche Version verfügt zusätzlich weiterhin über deutsche Voice-Overs), doch können virtuelle Police Officers nun auch mit lokalisiertem Userinterface und Untertiteln in Französisch, Italienisch, Spanisch, Türkisch, Polnisch, Brasilianischem Portugiesisch, Russisch, Japanisch und Koreanisch auf Streife gehen!

Police Simulator: Patrol Officers, das nach wie vor im Early Access auf Steam erhältlich ist, wird durch regelmäßige Updates erweitert, die der Simulation neue interessante Gameplayinhalte, neue Aufgaben und Distrikte hinzufügen werden. Das jüngste Background Check Update brachte zum Beispiel den brandneuen Distrikt Downtown mit fünf neuen Nachbarschaften, den Gladiator 6 SUV als neues Polizeifahrzeug und den Police Computer für noch detailliertere Überprüfungen von verdächtigen Fahrzeugen und Personen ins Spiel.

Fans des Spiels werden auch die zukünftigen Content-Updates bereits vor dem offiziellen Release einem ausführlichen Beta-Test auf Steam unterziehen können und damit direkt zu deren Entwicklung und Verfeinerung beitragen. Diese werden einige Zeit vor dem eigentlichen Release zum Probespielen freigegeben. Wie der Beta-Test genau funktioniert, und was man tun muss, um daran teilzunehmen, erfahren Spielende hier. Einen genauen Überblick über kommende Inhalte bietet ihnen die offizielle Police Simulator: Patrol Officers Roadmap.

Police Simulator: Patrol Officers, das durch eine Games-Förderung des FilmFernsehFonds Bayern unterstützte Simulationsprojekt des Münchner Entwicklungsstudios Aesir Interactive und des auf Simulationen spezialisierten Publishers astragon Entertainment ist für 19,99 Euro (UVP) im Early Access bei Steam sowie über die offizielle astragon Homepage erhältlich. Alle Inhalte der Update-Phasen bis zum offiziellen Ende des Early Access sind bereits im Preis enthalten.

Webentwickler, Technik-Nerd und Gamer aus Leidenschaft seit meiner Kindheit, mit einem Faible für die komplette "The Legend of Zelda"- und "Halo"-Reihe. Dazu fast keine Konsolengeneration ausgelassen und auch sehr interessiert an Indie-Games.

Schreibe einen Kommentar:

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kommentar absenden