Orbital Bullet Gameplay Trailer enthüllt neue Spielwelt und Entwickler laden zur Alpha ein!

Von Dominik Probst am 23. Februar 2021

Publisher Assemble Entertainment und Entwickler SmokeStab veröffentlichen heute den Gameplay Trailer zum 360°-Action-Platformer Orbital Bullet. Der Gameplay Trailer enthüllt die neue Spielwelt “Jungle” mit neuen Gegnertypen, Waffen und weiteren Features. Außerdem ruft Entwickler SmokeStab auf, der Orbital Bullet Alpha auf Discord beizutreten. Bis zum 28. Februar sind Fans herzlich eingeladen dem Discord-Link zu folgen und der kostenlosen Alpha beizutreten. Dort gibt es natürlich auch die Möglichkeit, sich direkt mit den Entwicklern auszutauschen und Fragen zu stellen. Orbital Bullet erscheint dieses Jahr im Frühling als Early Access um, wie bei Endzone – A World Apart, die Ideen und Wünsche der Community von Anfang an einzubinden.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Der actiongeladene Platformer mit Rogue-Lite-Elementen spielt in einer ringförmigen Pixel-Art Sci-Fi-Welt, in der sich die gesamte Action in einem kreisförmigen Muster abspielt. Mithilfe von Crafting, Körpermodifikationen und schweren Waffen dürfen sich Retro-Shooter Fans durch unzählige prozedural generierte Planeten kämpfen.

Das vielversprechende 2D/3D Pixel-Art-Spiel hat bereits mehrere Preise abgeräumt, u.a. in der Kategorie “Bestes Konzept mit Prototyp” beim GDD – GermanDevDays Award 2019 oder den zweiten Platz in der Kategorie “Nachwuchspreis Prototyp” beim Deutschen Entwicklerpreis 2019. Auch international hat der Titel bereits auf sich aufmerksam gemacht und wurde u.a. für den bekannten IGF Award als “Best Student Game” im Rahmen der GDC 2020 nominiert.

Webentwickler, Technik-Nerd und Gamer aus Leidenschaft seit meiner Kindheit, mit einem Faible für die komplette "The Legend of Zelda"- und "Halo"-Reihe. Dazu fast keine Konsolengeneration ausgelassen und auch sehr interessiert an Indie-Games.

Schreibe einen Kommentar:

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kommentar absenden