Addon/DLC

Two Point Hospital: Off The Grid DLC

Von Stephanie Walter am 9. April 2020
Publisher: SEGA
Release: 30. August 2018
Genre: Simulation
Entwickler: Two Point Studios
Verfügbar für: PC | Switch | PS4 | Xbox One
USK Altersfreigabe: 0

Vom Coronavirus hat man in Two Point County noch nichts gehört. Dafür stehen wir in der neuen Erweiterung Two Point Hospital: Off The Grid vor ganz anderen Herausforderungen. Unser Test verrät, welche skurrilen Erkrankungen auf uns warten.

20200326234156 1

Die Themen Wellness und Umweltschutz machen auch vor einem Krankenhausleiter nicht halt, denn in der aktuellen Erweiterung der lustigen Krankenhaussimulation meldet sich Tabitha Windsock bei uns. Sie will Bürgermeisterin werden und ruft dazu auf, dass wir uns an ihrer Reise in eine grünere Zukunft beteiligen. Auch ein Grünzeugministerium ist schon fest eingeplant. Also schnappen wir uns einen Arztkittel und machen uns daran, Tabitha Windsocks potenzielle Wählerschaft in drei neuen Krankenhäusern zu versorgen. Dabei warten insgesamt 35 neue Krankheiten wie „Blumenkopf“, „Landplage“ oder das „Holzwurmsyndrom“ auf uns. Neben neuen Behandlungsräumen können wir die Räume außerdem mit 31 neuen Objekte ausstatten.

20200326234203 1

Reich mir mal die Karotte

Unser erstes Krankenhaus eröffnen wir in Wanderoff, das in einem idyllischen County Park liegt. Unsere Aufgabe ist es, uns um die Camper zu kümmern, die in der örtlichen Naturkommune ihr Lager aufgeschlagen haben. Leider bringt uns das Behandeln von Patienten in dieser Gegend nicht viel Geld ein. Hier geht es vor allem darum, ein möglichst attraktives Klinikum aus dem Boden zu stampfen und sich am neuen Wellness-Index zu orientieren, denn zufriedene Kommunen-Bewohner geben gerne Geld für Öko-Produkte aus und die Wirtschaft brummt. Das freut Holix, die Erfinder des dubiosen Index, die uns die Mittel für unser Krankenhaus zur Verfügung stellen. Wir machen uns also ans Werk und gründen ein Krankenhaus mitten im Nirgendwo auf einem schmutzigen Campingplatz. Dabei statten wir die Gesundheitseinrichtung fröhlich mit den neuen Hängepflanzen und Traumfängern aus und stellen den Patienten frisches Gemüse, Regenwasserbehälter und Recyclingeimer zur Verfügung. Damit stellen wir nicht nur die Campbewohner zufrieden, sondern auch das Grünzeugministerium. Stimmt das Öko-Rating unseres Krankenhauses, gibt es eine schöne Belohnung für die „grüntastischen“ Anstrengungen. Achten wir nicht genug auf Mutter Natur, müssen wir eine Strafe zahlen. Schon das erste Krankenhaus macht richtig viel Spaß, da es sich wieder nicht um ein festes Krankenhaus handelt, sondern wir um die Zelte auf dem Campingplatz herum bauen müssen. Dabei ist es gar nicht so einfach, den ganzen Platz sauber und ordentlich zu halten, da immer wieder Naturkatastrophen für Schmutz auf dem Gelände sorgen. Ein großer Trupp an Hausmeistern ist hier also Pflicht.

20200331195318 1

Rustikaler Charme

Die nächste Station unserer ökologischen Reise führt uns ins historische Städtchen Old Newpoint, in dem größten Wert auf gesunde Ernährung gelegt wird. Es heißt also: Zeit, die Gartenhandschuhe anzuziehen, denn hier sind Cheesy Gubbins verpönt und die Patienten sehnen sich nach klarem Regenwasser und frischen Karotten.Wir werden also zu echten Botanikern, während wir Obst und Gemüse anbauen und Kräutergärten anlegen, um die lokalen Wehwehchen zu behandeln. In den Kräutergärten kümmern sich Krankenpfleger beispielsweise darum, dass die örtlichen Krankenhausbesucher in den Pflanzen eingeschlossen meditieren können und so dank der Macht der Naturheilmittel gesund werden. Wir erforschen nach und nach die Grundlagen der Gartenarbeit und schalten dabei neues Obst und Gemüse sowie neue ökologische Behandlungsmethoden frei.

Das Krankenhaus, das wir eröffnen, liegt mitten zwischen den verschiedenen Farmhäusern gelegen und ist schon mit einem Kräutergarten und einer extra großen Menge an Pflanzen ausgestattet. Rustikaler Charme ist also garantiert. Zum ersten Mal im Verlauf des Spiels sind auch bestimmte Objekte für uns gesperrt. So ist es zum Beispiel nicht möglich, Snackautomaten oder einen Kiosk aufzustellen. Das erschwert es natürlich, den Hunger und den Durst der Patienten zu stillen, denn Obst und Gemüse müssen erst wachsen und auch Regenwasserbehälter füllen sich nach und nach.

20200401150217 1

Die Zukunft ist grün

Als Höhepunkt ihrer Wahlkampftour eröffnet Tabitha Windsock die erste Öko-Stadt des County, die den malerischen Namen Windsock City trägt – wie bescheiden. Natürlich benötigt auch die grüne Stadt der Zukunft medizinische Versorgung und so eröffnen wir unser drittes Klinikum mitten in der City. Da Windsock komplett mit grüner Energie betrieben wird, müssen wir den Bau von Ökostrom-Generatoren veranlassen, die unser Krankenhaus mit Energie versorgen. Haben wir auf der Karte eine Einrichtung für Solar-, Wasser- oder Windenergie gekauft, liegt es an uns, zu entscheiden, wie die gewonnene Energie verwendet wird. Der Strom kann dazu genutzt werden, neue Behandlungszimmer zu bauen. Wir können aber auch veranlassen, dass die Energie ins örtliche Transportnetz eingespeist wird und uns so neue Patienten und neue Bewerber ins Krankenhaus spült.

Die Herausforderung ist dabei, abzuschätzen, was gerade dringend benötigt wird. So investiert man schnell einmal Energie darin, zahlende Kundschaft in die Klinik zu transportieren, nur, um dann zu merken, dass die Arztpraxen plötzlich völlig überlastet sind. Es macht wirklich Spaß, hier zu spielen und das Gleichgewicht aus Energiezufuhr, Behandlungszimmern und Patienten zu finden. Auch das Geld für die nötigen Grundstückserweiterungen muss zusätzlich eingeplant werden. Das macht es gar nicht einfach, die Finanzen so zu kalkulieren, dass immer genug Geld durch die Behandlungen generiert wird, der Betrieb aber auch reibungslos laufen kann. Die Stromzufuhr lässt sich aber jederzeit zurück regulieren und Räume können auch wieder geschlossen werden, wenn man merkt, dass man sich verkalkuliert hat.

20200401153629 1

Fazit:

Two Point Studios schafft es wirklich immer, sich etwas Neues einfallen zu lassen und beschert uns mit Two Point Hospital: Off The Grid wieder einmal eine sehr innovative Erweiterung, die uns gut durch die Quarantäne bringen sollte. Besonders gut gefällt mir, dass man sich dem aktuellen Thema Umweltschutz mit einem ordentlichen Augenzwinkern nähert und sich dabei bemüht hat, wieder völlig neue Spielmechaniken einzubauen. Die Konzentration auf den Wellness-Index ist sehr gut gelungen und die neuen Objekte, wie die verschiedenen Beete, Hängepflanzen und Baumstammbänke sorgen für eine frische Optik. Mein Höhepunkt: Die „Hau ab“-Fußmatte, die es gleich so richtig herzlich werden lässt. Alle drei Krankenhäuser haben einen ganz eigenen Look und eigenes Gameplay, wobei Windsock wirklich den Höhepunkt darstellt. Hier zeigt Two Point Hospital, dass es durchaus auch komplex werden kann, während wir die Energieversorgung der Stadt regeln und direkt die Auswirkungen auf unser Budget und die Funktion unseres Klinikums zu spüren bekommen. Von mir gibt’s eine Kaufempfehlung.

Pro:
  • Neues Gameplay überzeugt
  • Aktuelle Thematik mit Augenzwinkern
  • Coole neue Objekte
Contra:
  • Relativ schnell durchgespielt
DLC-Inhalte
4 von 5 Buddies

Spiel getestet auf: PC

Unsere Wertung:

8.5 / 10

Schreibe einen Kommentar:

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kommentar absenden