Summoners War: Lost Centuria – Gewinner der LWC 2021 und neues Update

Von Dominik Probst am 12. November 2021

Com2uS gibt die finalen Ergebnisse der Summoners War: Lost Centuria World Championship 2021 (LWC 2021) bekannt, deren Finale am vergangenen Wochenende ausgetragen wurde. Sieger ist der Südkoreaner Kim Soo-Young, aka Happy. Der deutsche Finalist Manuel Schneider, aka KingOlaf, unterlag im Viertelfinale dem Franzosen MonkeyDLuffy, der schlussendlich Vizeweltmeister wurde.

Das Finale der LWC 2021 war eine neue Chance für Happy, der bereits im World Showdown gegen MonkeyDLuffy antrat und 0-3 verlor. Beim LWC 2021 hat er nicht nur seine Revanche bekommen, sondern auch einen makellosen 4-0 Sieg davongetragen. Neben dem Franzosen MonkeyDLuffy, der den Vizeweltmeistertitel mit nach Hause nimmt, traten im Finale zwei weitere europäische Beschwörer an, die bereits im Viertelfinale ausschieden, darunter der Deutsche KingOlaf.

Neben den Ergebnissen der LWC 2021 gibt Com2uS auch die Inhalte des neuen Season-Updates zu Summoners War: Lost Centuria bekannt. Zusätzlich zur Anpassung des Balancings einiger Monster, Zauber und Fertigkeitssteine gibt es ab sofort das neue heldenhafte Monster Mu Shu (Wasser-Attribut). Bei Mu Shus besonderem Angriff La Vie en Rose stürmt er auf die vordersten Monster des Gegners zu und blockiert ihre vorteilhaften Effekte – der Schaden nimmt dabei zu, je mehr schädliche Effekte vorhanden sind. Sollten die gegnerischen Monster besiegt werden, verteilen sich alle schädlichen Effekte auf das gesamte gegnerische Team.

Summoners War: Lost Centuria ist kostenlos im Apple App Store und Google Play Store erhältlich.

Weitere Informationen zu Summoners War: Lost Centuria stehen auf der offiziellen Website sowie auf Instagram, Facebook und YouTube bereit.

Webentwickler, Technik-Nerd und Gamer aus Leidenschaft seit meiner Kindheit, mit einem Faible für die komplette "The Legend of Zelda"- und "Halo"-Reihe. Dazu fast keine Konsolengeneration ausgelassen und auch sehr interessiert an Indie-Games.

Schreibe einen Kommentar:

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kommentar absenden