The Witcher: Monster Slayer mit großem Update (iOS, Android)

Von Dominik Probst am 26. Mai 2022

Spokko, das Studio hinter The Witcher: Monster Slayer, hat ein neues Update für sein ortsabhängiges Augmented-Reality-Rollenspiel veröffentlicht, das das gesamte Gameplay und die Spielerfahrung verbessert. Version 1.2.0 ist ab sofort für iOS- und Android-Geräte verfügbar. Die wichtigste Änderung ist das neue Fortschrittssystem namens Pfad. Von nun an schalten Spieler und Spielerinnen mit dem Erreichen der nächsten Erfahrungsstufe neue Fertigkeiten, Alchemie-Rezepte und zusätzliche Belohnungen wie Truhen mit zusätzlichen Gegenständen und Spielwährung frei. Darüber hinaus werden selbst die erfahrensten Hexer von den neuen Herausforderungen nachhaltig geprüft – denn die Stärke der Gegner steigt proportional zum Hexer-Rang, den der Hexer bereits erreicht hat.

Das Alchemiesystem wurde ebenfalls modifiziert – von nun an verfallen Tränke und Öle nicht mehr nach einem Kampf, sondern halten für eine bestimmte Zeit. Damit kann man nicht mehr nur ein Monster damit bekämpfen. Die Spieler und Spielerinnen können diese Items nun auch direkt aus dem Inventar heraus verwenden. Handwerksstationen hingegen werden abgebaut, wenn sie vollständig aufgebraucht sind. Sie werden jedoch nicht aus dem Inventar entfernt – allerdings muss man nun daran denken, sie regelmäßig zu reparieren.

Spokko hat außerdem das Profil des Charakters um Statistiken wie Angriffskraft und Vitalität erweitert. Jetzt können die Spieler die Stärke ihrer Schläge oder die Wirksamkeit der von ihnen gewirkten Zeichen überwachen. Dies ist ein weiterer Schritt, um mehr klassische RPG-Elemente in das Spiel einzuführen. Zukünftige Updates werden diese Funktionen zusätzlich erweitern.

The Witcher: Monster Slayer wird auch weiterhin am System der Monsterwochen festhalten, das eine Reihe von zeitlich begrenzten Aufgaben für abwechselnd neue oder aus dem Bestiarium bekannte Kreaturen bietet. Je nach Monstertyp betreffen die Aufgaben entweder eine ganze Gruppe oder eine seltene, legendäre oder völlig neue Kreatur, deren Typ die Spieler erst zu Beginn der Monsterwoche entdecken.

Spokko arbeitet außerdem an weiteren besonderen Ereignissen – zusätzliche Witcher-Herausforderungen werden also folgen.

Webentwickler, Technik-Nerd und Gamer aus Leidenschaft seit der Kindheit, mit einem Faible für die komplette The Legend of Zelda- und Halo-Reihe. Dazu fast keine Konsolengeneration ausgelassen und auch sehr interessiert an Indie-Games.

Schreibe einen Kommentar:

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Kommentar absenden