Games Germany startet Steam Sale als digitales Schaufenster für Computerspiele made in Germany

Von Dominik Probst am 15. Februar 2022

Das erste „Welcome to Games Germany“ Steam-Event ist gestartet (Event-URL: https://store.steampowered.com/sale/games_germany). Fast 200 Computerspiele aus Deutschland präsentieren sich hier erstmals gemeinsam auf einer der weltweit wichtigsten Vertriebsplattformen. Eine Vielzahl der vorgestellten Spiele wurde in der Finanzierung durch Gamesförderungen der Bundesländer unterstützt oder haben von verschiedenen Aktionen der Netzwerke profitiert.

Bis zum 17. Februar, 19 Uhr, haben Nutzer:innen der Plattform die Möglichkeit, diese große Auswahl der 200 „Finest Games Made in Germany“ zu einem vergünstigten Preis zu erwerben. Darunter befinden sich eine Vielzahl bekannter Spiele und Studios. Allein neun teilweise mehrfach ausgezeichnete Preisträger:innen des Deutschen Computerspielpreises und des Deutschen Entwicklerpreises sind beim Steam-Event „Welcome to Games Germany“ vertreten – dazu zählen unter anderem Dorfromantik von Toukana Interactive, Desperados III von Mimimi Games, A Juggler’s Tale von kaleidoscube und OMNO von Studio Inkyfox. Noch erscheinende Early Access- oder Wishlist-Titel wie Lord of the Rings: Gollum von Daedalic Entertainment, Everspace 2 von ROCKFISH Games, Hell Pie von Sluggerfly, XEL von Tiny Roar und Fall of Porcupine von BUNTSPECHT.GAMES sind ebenfalls dabei und präsentieren sich den Fans bereits vor ihrer finalen Veröffentlichung.

Initiiert und organisiert wurde das Sale-Event von Games Germany, dem Zusammenschluss deutscher Gamesförderungen und Netzwerkinstitutionen. Ziel von Games Germany ist es, die große Vielfalt der Spiele, die am Games-Standort Deutschland entstehen, auf der Online-Vertriebsplattform Steam international sichtbar zu machen und neue Spieler:innen aus der ganzen Welt dafür zu begeistern. Auch große, deutsche Publisher wie Assemble Entertainment, Daedalic Entertainment, Deck13 Spotlight, Handy Games, Kalypso Media oder astragon Entertainment stellen ihre Titel für den „Welcome to Games Germany“-Sale zur Verfügung.

Steam verzeichnet laut eigenen Angaben täglich über 47 Millionen aktive Nutzer:innen und ist damit die führende Plattform, über die Spieler:innen auf der ganzen Welt Games entdecken, kaufen und spielen. Über Steam-Sale-Events werden Spiele regelmäßig auf der Startseite der Plattform in den Fokus gerückt und einem Millionenpublikum von Nutzer:innen weltweit präsentiert. Die Teilnahme an diesem ersten Games Germany Steam-Sale-Event mit Fokus auf Spielen aus Deutschland bietet lokalen Entwickler:innen die Chance, direkte Verkäufe zu erzielen, die internationale Reichweite ihrer Spiele auszubauen und ihren Bekanntheitsgrad zu vergrößern.

Games Germany ist eine Kooperation aus sechs Förder- und sieben Netzwerkinstitutionen, die aus verschiedenen Teilen Deutschlands stammen. Games Germany verfolgt zwei Hauptziele: Das erste Ziel ist die Präsentation und Kommunikation mit allen internationalen Partner:innen in ihren jeweiligen Märkten. Darüber hinaus soll Games Germany einen relevanten Einblick in die Struktur des deutschen Fördersystems, die deutsche Spieleindustrie und ihre Kernakteur:innen sowie einen Überblick über die deutsche Spieleentwicklung, -produktion und -veröffentlichung geben.

Zu den Mitgliedern von Games Germany gehören FFF Bayern, die Film und Medienstiftung NRW, gamearea Hessen, Gamecity Hamburg, Games/Bavaria, games:net berlinbrandenburg, Game Up! Rheinland-Pfalz, das Medienboard Berlin-Brandenburg, das Mediennetzwerk.NRW, die MFG Medien- und Filmgesellschaft Baden-Württemberg, die Mitteldeutsche Medienförderung, nordmedia und die Film- und Mediengesellschaft Niedersachsen/Bremen.

Webentwickler, Technik-Nerd und Gamer aus Leidenschaft seit der Kindheit, mit einem Faible für die komplette The Legend of Zelda- und Halo-Reihe. Dazu fast keine Konsolengeneration ausgelassen und auch sehr interessiert an Indie-Games.

Schreibe einen Kommentar:

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Kommentar absenden