Kakao Games enthüllt eine Reihe neuer Updates für Eternal Return, Elyon und dem ArcheAge Franchise

Von Dominik Probst am 22. März 2022

Publisher Kakao Games hat letzte Woche, am 17. März, sein erstes Showcase, Kakao Now, gestartet und dabei eine Vielzahl von Updates für beliebte Titel wie ArcheAge und Elyon vorgestellt.

Nachfolgend findest Du eine kurze Zusammenfassung aller Updates während Kakao Now.

Eternal Return

Eternal Return, Kakao’s Online-Free-to-Play-MOBA und Battle Royale-Hybrid, wird von Grund auf für ein aktualisiertes Konsolenerlebnis überarbeitet und als Eternal Return: Lumia Experiment, veröffentlicht. Die Spieler können einen Beta-Test erwarten, der noch in diesem Jahr stattfindet.

In der Zwischenzeit können sich PC-Spieler auf einen neuen 4v4-Modus freuen, der bald in Eternal Return erscheint. Ein Veröffentlichungsdatum wird in naher Zukunft bekannt gegeben.

Elyon

Kakao’s riesiges Open-World-MMORPG Elyon erhält ebenfalls einige aufregende neue Updates, angefangen mit einem neuen 30-Spieler-Raid.

In diesem brandneuen Raid treten 30 Spieler gegen Irukas an, einen Drachen, der seine Gegner in der Drachenarena vernichtet hat und zum “König der Schlachten” gekrönt wurde. Dieser Raid konzentriert sich stark auf Teamwork, und von den Herausforderern wird erwartet, dass sie eng zusammenarbeiten, um schwierige Angriffsmuster zu überwinden.

Außerdem gibt es neue Jagdgebiete: der Clan gegen Clan basierte Tempel der Begierde, und der geheime Unterwassersee.

Zusätzlich zu diesen neuen Gebieten fügt Kakao Games auch einen neuen Kampftyp hinzu. “Mega Manamechs” werden Clans in PvP-Kämpfen unterstützen. Da ein neues System zur Belagerung von Burgen in Entwicklung ist, könnten diese Mechs schon bald zur Überwindung starker Verteidigungsanlagen eingesetzt werden.

Neue Bossmonster werden Elyon-Spieler vor neue Herausforderungen stellen, sowohl in den oben genannten als auch in zukünftig geplanten Inhalten.

Spieler, die auf der Suche nach einem neuen Spielstil sind, werden sich über die Einführung von zwei neuen Klassen freuen: den Paladin und den Soulbringer.

Realm War, präzisiert

Der neue und verbesserte Realm War baut auf den Erfahrungen der vorherigen Iteration auf und bietet den Spielern ein aufregendes neues Massen-PvP-Erlebnis mit einem Schwerpunkt auf Realm-Balance und Belohnungsschienen, die kein übermäßiges Grinding erfordern.

Zu weiteren Verbesserungen an Elyon gehören:

  • Die geplante Einführung von separaten PvE/PvP-Kanälen
  • Die Möglichkeit, Dungeon-, Battlefield- und Assault-Team-Partys mit gemischten Realms zu bilden
  • Die Reduzierung des Platzbedarfs für bestimmte Gegenstände, beginnend mit der Minimierung der Aufrüstungssteintypen pro Stufe/Teil
  • Eine geplante Umstrukturierung der anfänglichen Teile des Spiels, um die Spielerfortschritte klarer und intuitiver zu gestalten
  • Verbesserungen der Ausrüstungsprogression
  • Controller-Unterstützung


Schaut euch das Elyon Dev Roadmap Video an, um mehr über die kommenden Inhalte zu erfahren!

ArcheAge & ArcheAge: Unchained

ArcheAge, das andere Massive-Multiplayer-Online-Rollenspiel von Kakao, und sein Gegenstück ArcheAge: Unchained werden in diesem Jahr einige aufregende Updates erhalten, wobei das Highlight eine neue Karte ist, die im Juni erscheint.

Die Große Prärie des Westens ist der Ort, an dem die Firran vor ihrem Exodus gelebt haben. Obwohl viel Zeit vergangen ist, gibt es immer noch Spuren ihrer Vergangenheit in diesem Land.

Außerdem können sich die Spieler am 31. März auf Erenor-Umhänge der Stufe 3sowie auf Verbesserungen der Benutzeroberfläche freuen.

Neue ArchePass-Updates, die am 31. März und am 28. April veröffentlicht werden, führen eine Fülle neuer Belohnungen in ArcheAge: Unchained ein, darunter neue Reittiere wie der Stahlblitz im März und der Taifun-Drache im April.

Webentwickler, Technik-Nerd und Gamer aus Leidenschaft seit der Kindheit, mit einem Faible für die komplette The Legend of Zelda- und Halo-Reihe. Dazu fast keine Konsolengeneration ausgelassen und auch sehr interessiert an Indie-Games.

Schreibe einen Kommentar:

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Kommentar absenden