Mobile-RPG Guardian Tales startet Soft-Launch in weiteren Ländern

Von Dominik Probst am 15. Juni 2020

Kakao Games erweitert den Soft-Launch zu Guardian Tales, dem Top-Down-Action-Adventure im Pixel-Art-Look, auf weitere Länder. Ab heute ist das Mobile-RPG in der Schweiz, den Niederlanden, Irland, Schweden, Argentinien und Neuseeland erhältlich.

Die neu freigeschalteten Regionen pflastern den Weg für die weltweite Veröffentlichung. Nachdem Guardian Tales seit April in Kanada verfügbar ist, war das Feedback bisher sehr positiv. Zahlreiche Updates wurden auf Basis der Rückmeldungen kanadischer Spieler bereits implementiert.

Min Kim, CEO von Kakao Games Europe B.V. sagt dazu: „Wir sind begeistert, dass den kanadischen Spielern der Titel so sehr gefällt. Wir möchten uns bei allen Guardian Tales-Fans und der Community für das Spielen und das Feedback bedanken, welches wir zur Verbesserung des Spiels benötigen. Nach all den Eindrücken der Soft-Launch-Phase, freuen wir uns bereit auf den weltweiten Launch im Sommer.“

Um den Nutzern der neu hinzugefügten Länder den Zugriff zu ermöglichen, wurden Server in Europa, Lateinamerika und Ozeanien bereitgestellt. Die Bereitstellung ist gleichzeitig einer der Schritte, den weltweiten Release im Sommer vorzubereiten. Ein genaues Datum wird zu einem späteren Zeitpunkt bekanntgegeben.

Guardian Tales ist ein Top-Down-Action-Adventure im Pixel-Art-Look, das Spieler in zahlreiche, verschiedenartige Dungeons schickt. Aufgrund der Gefahren können die Abenteurer unterschiedliche Helfer rekrutieren, die ihnen im Kampf zu Seite stehen. Der Titel bietet einen charmanten Pixel-Look, komplexe Rätsel-Passagen und herausfordernde Bosskämpfe. Die unzähligen Welten dienen als Hommage an alte Videospielklassiker, welche die Entwickler zu diesem Spiel inspirierten.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Webentwickler, Technik-Nerd und Gamer aus Leidenschaft seit meiner Kindheit, mit einem Faible für die komplette "The Legend of Zelda"- und "Halo"-Reihe. Dazu fast keine Konsolengeneration ausgelassen und auch sehr interessiert an Indie-Games.

Schreibe einen Kommentar:

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kommentar absenden