Riot Games kündigt Offene Beta ihres strategischen Kartenspiels Legends of Runeterra an

Von Dominik Probst am 13. Januar 2020

Riot Games gibt bekannt, dass Legends of Runeterra am 23. Januar 2020 in die Offene Beta starten wird.

Zuvor war für das strategische Kartenspiel ein weiterer Vorschau-Patch für Ende Januar geplant gewesen, zu dem nur vorregistrierte Spielerinnen und Spieler per Losverfahren Zugang erhalten hatten. Nun hat Riot beschlossen, dass jeder, der während der Vorschaupatches gespielt hat ODER sich auf dem PC bis zum 20. Januar um 8:59 Uhr MEZ vorregistriert hat, am 23. Januar Zugriff erhält.

Am darauf folgendem  Tag, also am 24. Januar, beginnt die offene Beta um 20:00 Uhr MEZ ganz offiziell. Dann wird jeder Zugriff auf LoR haben und sich ohne Vorregistrierung ein Konto erstellen, das Spiel herunterladen und kostenlos spielen können.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Alle Konten wurden seit dem Vorschaupatch im November zurückgesetzt. Ab jetzt wird es keine weiteren Rücksetzungen geben und alles was erspielt wird, darf behalten werden. Als Teil der Kontozurücksetzung wurden alle Inhalte, die mit Münzen erworben worden, wieder zurückgesetzt und der komplette Kaufpreis erstattet.

Mit der offenen Beta geht auch das Ranked-System an den Start. Außerdem wird es auch neue Spielfelder, Beschützer, eine Freundesliste und einen Modus geben, in dem man gegen seine Freunde spielen kann. Abgesehen davon wurden natürlich Karten aktualisiert und ein paar allgemeine Verbesserungen vorgenommen. Die kompletten Patchnotes können ab dem 22. Januar um 20:00 Uhr auf der offiziellen Webseite eingesehen werden.

Weitere Informationen und Details zur offenen Beta können auf der Webseite nachgelesen werden: https://playruneterra.com/de-de/news/open-beta-faq

Webentwickler, Technik-Nerd und Gamer aus Leidenschaft seit meiner Kindheit, mit einem Faible für die komplette "The Legend of Zelda"- und "Halo"-Reihe. Dazu fast keine Konsolengeneration ausgelassen und auch sehr interessiert an Indie-Games.

Schreibe einen Kommentar:

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kommentar absenden