Saint Seiya Awakening: Knights of the Zodiac feiert halbjähriges Bestehen mit vielen Events

Von Dominik Probst am 10. März 2020

Der Release des Anime-Mobile-RPGs Saint Seiya Awakening: Knights of the Zodiac vor einem halben Jahr markierte das 35-jährige Jubiläum der weltweit beliebten Manga- und Anime-Reihe von Schöpfer Masami Kurumada.

Zur Feier der ersten sechs Monate startet morgen, am 11. März, eine Reihe von Ingame-Events für die Spieler. Dabei tritt Poseidon dem erweiterten Beschwörungs-Pool mit einer erhöhten Drop-Rate bei. Außerdem werden die Time Recharge Double Coupons zurückgesetzt. Auch der Login am 11. März wird mit 1000 Diamanten und einem speziellen Rahmen belohnt.

Seit Release des Spiels veröffentlicht das Entwicklerteam von GTarcade regelmäßig neue Charaktere, um der Community durchgehend frische Inhalte und Herausforderungen zu bieten. Besonders die Einführung neuer, mächtiger Saints weckt dabei die Nostalgie derjenigen, die Masami Kurumadas Saint Seiya-Reihe schon seit der Kindheit begeistert verfolgen. Aber auch spielerisch bringen sie interessante Mechaniken und neue Möglichkeiten in die Heldenauswahl des Mobile-RPGs.

Spieler können sich bereits auf das neue Entwicklungssystem ‚Treasure Pavilion‘ freuen. Dies ermöglicht eine Steigerung des Angriffswertes der Saints auf Basis von unterschiedlichen gesammelten Items und sorgt dadurch für eine zusätzliche strategische Komponente im Spiel.

Auch für PvP-Fans gibt es diesen Monat wieder passende Events. Der Top-PvP-Wettbewerb Jamir Championship startet seine mittlerweile fünfte Saison am 16. März. Zudem kehrt das beliebte PvP-Melee mit angepassten Regeln und Gameplay-Modi in den letzten zwei Wochenenden des Monats zurück. Die PvP-Events sind nur in der globalen Version des Spiels verfügbar.

Webentwickler, Technik-Nerd und Gamer aus Leidenschaft seit meiner Kindheit, mit einem Faible für die komplette "The Legend of Zelda"- und "Halo"-Reihe. Dazu fast keine Konsolengeneration ausgelassen und auch sehr interessiert an Indie-Games.

Schreibe einen Kommentar:

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kommentar absenden