SnowRunner – Mit ersten Screenshots von Season 3: Locate & Deliver auf Erkundungstour in die Wälder Wisconsins

Von Dominik Probst am 3. Februar 2021

Die erfolgreiche Offroad-Simulation SnowRunner von Saber Interactive und Focus Home Interactive wird ihre Fans schon bald mit neuen Inhalten begeistern. Das Season 3: Locate & Deliver-Update bietet allen, die einen Season Pass oder die Premium Edition des Spiels besitzen, zwei neue Karten innerhalb einer neuen Region, drei neue Fahrzeuge, drei Fahrzeug-Skins, neue Sticker und mehr. Ebenfalls in Season 3 enthalten sind weitere kostenlose Updateinhalte wie neue Herausforderungen, neue Ladungen und Missionen. Wer nun neugierig geworden ist, darf mit den heute veröffentlichten Screenshots von Season 3: Locate & Deliver (Lokalisieren & Liefern) einen ersten Blick in dieses spannende Update werfen.

Auf zu den Holzfällern in Wisconsin/USA!

In Season 3 erwartet Spieler*innen erstmals der waldreiche US-Bundesstaat Wisconsin samt seiner wichtigen Holzindustrie. Am Steuer der neuen Fahrzeuge erkunden sie stark bewaldete, teils überflutete Gebiete durchzogen von breiten Flüssen und tückischem Terrain. Hier erwartet sie jede Menge neues Gameplay, bei dem Holz und Holzwirtschaft eine tragende Rolle spielen werden – zum Beispiel bei der Erneuerung einer zusammengebrochenen Bahnstrecke.

Zusätzlich zu den im Season Pass und in der Premium Edition enthaltenen Erweiterungen von Season 3: Locate & Deliver dürfen sich Simulationsfans erneut über einige kostenlose Updateinhalte freuen. Dazu gehören neue Herausforderungen, Ladungstypen und Missionen sowie einige kosmetische Upgrades für ihre Fahrzeuge.

SnowRunner ist für PC (angebunden an den Epic Game Store), PlayStation 4 und Xbox One als Standard-Version für 29,99 Euro (UVP) sowie als Premium Edition inklusive Season Pass für 59,99 Euro (UVP) erhältlich. Season 3: Locate & Deliver wird als eigenständiges DLC und als Teil der Premium Edition/des Season Pass erhältlich sein.

Webentwickler, Technik-Nerd und Gamer aus Leidenschaft seit meiner Kindheit, mit einem Faible für die komplette "The Legend of Zelda"- und "Halo"-Reihe. Dazu fast keine Konsolengeneration ausgelassen und auch sehr interessiert an Indie-Games.

Schreibe einen Kommentar:

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kommentar absenden