Summoners War: ChroniclesSummoners War: Chronicles

Summoners War: Chronicles stellt erste neue Beschwörerin vor

Von Dominik Probst am 10. August 2023

Com2uS stellt die neue Beschwörerin Soleta vor, eine Fernkämpferin, die mit ihren Fähigkeiten große Mengen an Schaden austeilt. Außerdem werden das neue Monster „Paladin“ sowie das „Seelen-Verknüpfung“-System im Spiel implementiert.

Die neue Beschwörerin Soleta ist eine Bogenschützin, die hohen Schaden über Distanz austeilt. Sie kann ihre Angriffe verstärken, die Fähigkeiten des Gegners einschränken, Schaden auf Basis ihrer maximalen HP verursachen und Gegner mit verschiedenen Debuffs belegen. Um die Veröffentlichung von Soleta zu feiern, verlost Chronicles bis zum 20. August 50 Mystische Schriftrollen an den Verfasser oder die Verfasserin eines Entwicklungsleitfadens im offiziellen Forum. Darüber hinaus wird es eine Woche lang ein spezielles Spielzeit-Event geben, bei dem die Spieler:innen Ausrüstungsgegenstände wie Beständigkeits-Wiederherstellungssteine und Himmelssteine erhalten können. Außerdem wird es Coupons geben, mit denen Gegenstände wie Veredelungskatalysatoren, Veredelungssteine und Erhaltungssteine erworben werden können.

Das neue 5-Sterne-Monster „Paladin“ ist ein robuster Beschwörer vom Typ Ritter, der für seine hervorragende Verteidigung bekannt ist. Je nach Attribut kann er verschiedene Fähigkeiten wie „Schädlichen Effekt entfernen“, „Provozieren“, „Schild“, „Unbesiegbarkeit“, „Erholung“ und „DEF UP“ einsetzen, um seine Verbündeten zu schützen und zu stärken.

Aufgrund deiner Datenschutzeinstellung wird dieses Video nicht angezeigt.
Bitte akzeptiere die Cookies für Externe Medien um dieses Video anzuzeigen
Ich akzeptiere die Cookies der Kategorie "Externe Medien"

Neben Soleta und „Paladin“ bietet Chronicles neue Inhalte im Rahmen von Events. Beim neuen Gildeninhalt namens „Gilden-Überwindungskampf“ müssen Spieler:innen einmal pro Woche Gegnerwellen innerhalb von drei Minuten besiegen. Ebenfalls wöchentlich findet der Gilden-Raid statt: Spieler:innen können ihn während der Saison unbegrenzt bestreiten und erhalten Belohnungen entsprechend ihrer erzielten Punkte. Es wird ein spezielles Beschwörungs-Event geben, bei dem die Chance, Paladine mit den Attributen Feuer, Wasser und Wind zu erhalten, erhöht ist. Weiter können Spieler:innen je nach Anzahl der Beschwörungen eine Mystische Schriftrolle und eine Legendäre Schriftrolle und beim Abschluss von Spezialmissionen ein 5-Sterne-Devilmon erhalten.

Auch die Hauptquests wurden erweitert. In Kontana wurden die neuen Dungeons „Spiegelsee“ und „Magisches Grab“ hinzugefügt, in denen sich die Beschwörer:innen neuen Bedrohungen stellen müssen. Im „Spiegelsee“ müssen Rätsel gelöst werden, um einen Fluch aufzuheben, während im „Magischen Grab“ zwischen Monstern mit hellen und dunklen Attributen gewählt werden muss, um Fortschritte zu erzielen – eine in Chronicles gänzlich neue Dungeon-Mechanik.

Das System der „Seelen-Verknüpfung“ wurde aktualisiert und ermöglicht die Übertragung der Fähigkeiten eines Monsters auf ein anderes Monster. Bei dem Monster, das die Fähigkeit erhält, werden sein Level, sein Erweckungs-Level und seine Skill-Aufwertung auf das Maximum gesetzt. Die übertragene Fähigkeit kehrt zu ihrem ursprünglichen Zustand zurück, wenn die Verknüpfung aufgehoben wird.

Neu ist außerdem ein Zuschauermodus in der Arena, der es ermöglicht, PvP-Kämpfe befreundeter Beschwörer:innen zu verfolgen und deren Strategien zu studieren. Ebenso hinzugefügt wurde ein Overlay-System, mit dem die Spieler:innen das Aussehen ihrer Waffen ändern können. Verschiedene weitere Inhaltsupdates wurden implementiert, darunter der Geheim-Dungeon, ein verbesserter Elite-Raid und eine neue Funktion zum Bau eines Berufsforschungsturms in der Gildenstadt.

Weitere Informationen zu Summoners War: Chronicles gibt es auf dem offiziellen YouTube-Kanal sowie der offiziellen Website und im offiziellen Forum.

summoners war chronicles 2

Dominik Probst

Dominik Probst

Webentwickler, Technik-Nerd und Gamer aus Leidenschaft seit der Kindheit, mit einem Faible für die komplette The Legend of Zelda- und Halo-Reihe. Dazu fast keine Konsolengeneration ausgelassen und auch sehr interessiert an Indie-Games.

Schreibe einen Kommentar