The Elder Scrolls Online: Markarth – der Abschluss von “Das Schwarze Herz von Skyrim” jetzt live auf PC/Mac und Stadia

Von Dominik Probst am 3. November 2020

Der neue Story-DLC Markarth – der Höhepunkt des ganzjährigen Abenteuers „Das Schwarze Herz von Skyrim“ von The Elder Scrolls Online – und das kostenlose Update 28 sind jetzt live auf PC/Mac und Stadia. Spieler auf Xbox One und PlayStation 4 können ab 10. November ihre Spuren im Reik hinterlassen. 

Markarth nimmt Spieler mit in die Wildnis des Reik, wo sie eine Gruppe ungleicher Verbündeter versammeln und sich einem Vampirfürsten und dessen uralter Armee stellen. Im Rahmen des DLCs und des kostenlosen Updates des Grundspiels erkunden die Spieler das Reik sowie die Arkthzand-Kaverne, erleben neue Quests, Charaktere, Herausforderungen, die Soloarena Grund des Vateshran, Gegenstandssetsammlungen und mehr!

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Gleichzeitig mit Markarth wird das komplett kostenlose Update 28 für das Grundspiel veröffentlicht, das neue Funktionen und Fehlerbehebungen für alle ESO-Spieler mit sich bringt. Das Haupt-Feature von Update 28 ist die Gegenstandssetsammlung. Mit ihr können die Spieler Hunderte Gegenstandssets aus ESO ihren Sammlungen hinzufügen und auch wiederherstellen. Mithilfe dieses neuen Systems werden die Spieler dringend benötigten Platz im Inventar, in ihrer Bank oder Lagertruhen freiräumen können, da jetzt fast jedes Set in Tamriel sicher in den Sammlungen „aufbewahrt“ werden kann. Mehr Infos zum System der Gegenstandssetsammlung gibt es in der Vorschau, die auch häufig gestellte Fragen beantwortet.

Zudem ist die diesjährige Aktion von ESO zum Jahresende, Tamriel Together, in vollem Gange! Die Spieler erzählen unter #TamrielTogether ihre Geschichten voller Abenteuer und Kameradschaft, erleben jede Menge Spiel-Events, ein neues Gewinnspiel und mehr im Zuge der Feierlichkeiten der ESO-Community.

Webentwickler, Technik-Nerd und Gamer aus Leidenschaft seit meiner Kindheit, mit einem Faible für die komplette "The Legend of Zelda"- und "Halo"-Reihe. Dazu fast keine Konsolengeneration ausgelassen und auch sehr interessiert an Indie-Games.

Schreibe einen Kommentar:

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kommentar absenden