Train Sim World 3

Train Sim World 3 – Unwetterwarnung!

Von Dominik Probst am 31. August 2022

Die Zukunft der Zugsimulation rückt immer näher – sie erscheint am 6. September – und mit neuen Funktionen, neuen Strecken und Verbesserungen, die alle in Train Sim World 3 enthalten sind, gibt es drei Worte, die zusammenfassen, was die Spieler erwarten können: Freiheit, Macht und Wetter.

Das Wetter verändert das Verhalten von Zügen in der realen Welt ganz erheblich, was dazu führt, dass die Fähigkeiten von Fahrern und Betreibern auf die Probe gestellt werden, damit Fahrgäste und Fracht pünktlich befördert werden. In Train Sim World 3 war diese Herausforderung für die Spieler ein wichtiger Entwicklungsbereich. Das Ergebnis ist nicht nur eine bessere visuelle Darstellung von Regen, Wind und Schnee, sondern auch eine spürbare Beeinflussung der Fahrzeuge im Spiel.

Die brandneue Funktion “Dynamisches Wetter” sorgt für Spannung und Abwechslung auf jeder Fahrt, da die wechselnden Wettermuster in einem zufälligen Zyklus nahtlos ineinander übergehen. Der Zeitpunkt und die Konsistenz der Wetterveränderungen variieren, selbst wenn Sie denselben Service mit denselben Einstellungen wiederholen, so dass eine scheinbar wiederholte Fahrt ein völlig anderes Gameplay mit sich bringen kann. Schlechtes Wetter verlängert den Bremsweg, verlangsamt die Beschleunigung und führt zu mehr Funkenbildung bei elektrischen Zügen – ein neues visuelles Element in Train Sim World 3.

Der vielleicht größte visuelle Unterschied ist jedoch die Einführung von Volumetric Skies. Die 2D-Texturen, die jahrelang ein fester Bestandteil des Train Sim World-Himmels waren, sind verschwunden, und an ihre Stelle ist ein wunderbar detaillierter, sich ständig verändernder Rahmen für jede Fahrt getreten. Die Abschaffung der flachen Texturen und die völlige Neugestaltung des Himmels von Grund auf hat zu einer dramatischen Veränderung des Gesamteindrucks der Umgebung jeder Strecke geführt.

Auch die Beleuchtung wurde überarbeitet, was sich nicht nur im TagNacht-Zyklus und dem bereits erwähnten Funkenflug der elektrischen Züge zeigt, sondern auch beim Betreten und Verlassen von Tunneln. Die Implementierung des “Tunnelblühens”, bei dem sich die Augen an die wechselnden Lichtverhältnisse anpassen, ist besonders relevant für die neue Strecke Kassel-Würzburg, auf der die Spieler die 280 km/h schnellen ICE 1- und ICE 3-Züge in und aus Tunneln steuern, darunter der längste in Deutschland.

Weitere Ergänzungen und Effekte, die das Spielgefühl wirklich verbessern, sind der Kick-up, bei dem Schnee um den Zug herumgeweht wird, während er über die winterlichen Schienen rast, und die Reaktion der Fahrgäste auf die Bedingungen mit Regenschirmen in verschiedenen Farben. Ob es sich nun um ein kleines Detail oder eine komplette Überarbeitung handelt, die Verbesserungen am Wetter werden Train Sim World 3-Spieler wirklich bemerken und genießen.

Train Sim World 3 ist ab dem 6. September auf Steam, PlayStation, Xbox, Xbox Game Pass und im Epic Games Store erhältlich.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Webentwickler, Technik-Nerd und Gamer aus Leidenschaft seit der Kindheit, mit einem Faible für die komplette The Legend of Zelda- und Halo-Reihe. Dazu fast keine Konsolengeneration ausgelassen und auch sehr interessiert an Indie-Games.

Schreibe einen Kommentar:

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Kommentar absenden